Vegesacker Einkaufszentrum soll halbiert werden

„Haven Höövt“ hat neue Besitzer

+
Das Einkaufszentrum „Haven Höövt“ hat einen neuen Besitzer. Und der will die Einzelhandelsflächen halbieren. 

Bremen - Das insolvente Einkaufszentrum „Haven Höövt“ in Vegesack hat einen neuen Besitzer. Insolvenzverwalter Marc Odebrecht hat den Angaben zufolge das Objekt an die Mannheimer Bauträgergesellschaft Wesbau verkauft.

Deren Geschäftsführer Max Zeitz teilte jetzt mit, das „Haven Höövt“ für einen sogenannten Bestandshalter erworben zu haben. Wesbau plant, das Einkaufszentrum in wassernaher Lage neben dem Liegeplatz der „Schulschiff Deutschland“ an der Lesum und unweit des Hochhauskomplexes Grohner Düne zu halbieren und das „vordere Bestandsgebäude“ abzureißen.

Der Deal sei bereits vor Ostern abgewickelt worden, ist aus dem Vegesacker Ortsamt zu erfahren. Das „Haven Höövt“ ist 2003 eröffnet worden, hat sich aber zu keinem Zeitpunkt am Standort etabliert. 2012 hat der Gebäudeeigentümer Insolvenz angemeldet. Seither schwebt der Pleitegeier über dem Komplex. Die Ungewissheit hat sich auf die Vermietungssituation ausgewirkt. So stehen derzeit zwei Drittel der rund 70 Ladenflächen leer. Das Areal ist 3,36 Hektar groß.

„Im Rahmen des geltenden Baurechts soll die Einzelhandelsfläche auf 11 500 Quadratmeter Verkaufsfläche reduziert und nur noch im hinteren Baukörper als sogenanntes Nahversorgungszentrum untergebracht werden“, heißt es in einer Pressemitteilung von Wesbau. Jenes Nahversorgungszentrum, das weiterhin „Haven Höövt“ heißen soll, wollen die Mannheimer bis Ende 2018 fertigstellen. Mit dem Teilabriss soll im Mai 2018 begonnen werden. Auf dem freigewordenen Areal sollen Wohnungen entstehen. Wie viele das sein werden, darüber werde mit der Bremer Baubehörde verhandelt. Luxuswohnungen am Wasser seien nicht geplant, sagt Zeitz.

Vegesacks Ortamtsleiter Heiko Dornstedt, Bausenator Joachim Lohse (Grüne) und Martin Prange, der Bremen-Nord-Beauftragte des Senats, bezeichneten den Deal und die Pläne in ersten Reaktionen als eine neue „Chance für Vegesack“. - je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Meistgelesene Artikel

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen: Ansturm im Funkhaus

Friedens-Buddha in Botanika: Kein Platz für negative Energie

Friedens-Buddha in Botanika: Kein Platz für negative Energie

Bremen: Gaffer behindern Rettungskräfte

Bremen: Gaffer behindern Rettungskräfte

SPD-Chef Martin Schulz: Tourstart auf dem Bremer Marktplatz

SPD-Chef Martin Schulz: Tourstart auf dem Bremer Marktplatz

Kommentare