2300 Klagen von Alg II-Empfängern

Hartz IV beschäftigt Bremer Sozialgericht

Bremen - Streitigkeiten um Hartz IV-Bezüge haben das Bremer Sozialgericht im vergangenen Jahr viel beschäftigt. Die Richter hatten über mehr als 2300 Klagen von Arbeitslosengeld II-Empfängern zu entscheiden.

Das sei die Hälfte der rund 4600 erledigten Verfahren gewesen, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit. Mehr als ein Drittel der Verfahren endete mit Rücknahme der Klage. Eine Entscheidung fällten die Richter in 661 Fällen (20 Prozent). Am Jahresende waren rund 5200 Verfahren noch nicht abgeschlossen. Seit 2009 ist das Sozialgericht für Hartz-IV-Verfahren zuständig. Seitdem hat sich die Zahl der Klagen deutlich erhöht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare