79 .462 Besucher auf der Bürgerweide

„Hanse-Life“ in Bremen mit Besucher-Rekord

+
Die neue Themenwelt „Beauty, Styling and More“ ist auf der Messe „Hanse-Life“ gut angekommen.

Bremen - Besucherrekord bei der Verbrauchermesse „Hanse-Life“. Sie ist in diesem Jahr von 79.462 Gästen besucht worden. Das sagte Kerstin Renken, die bei der Messe Bremen für Publikumsmessen zuständig ist, am Sonntagabend gegenüber unserer Zeitung.

Es war die mittlerweile elfte Ausgabe der „Hanse-Life“, die „für das Bunte und Vielfältige“ stehe, wie Renken sagte. Einmal mehr sind von der Stadthalle (ÖVB-Arena) bis zur Halle 7 sämtliche Hallen belegt gewesen. 782 Aussteller waren mit von der Partie. Autos und Kunsthandwerk, Mode und Landwirtschaft, Küche und Kochen – wieder war das Spektrum sehr breit.

Im vergangenen Jahr waren nach Angaben der Messe Bremen 68.471 Besucher in die Hallen auf der Bürgerweide und auf das Freigelände gekommen. Sehr heiße Spätsommertage hatten sich auf die Bilanz ausgewirkt. In diesem Jahr hingegen herrschte „perfektes Messewetter“, so Renken. Zudem seien neue Themen wie Barbecue und „Beauty, Styling and More“ sehr gut angenommen worden. Dieses Thema werde im nächsten Jahr noch ausgebaut, kündigte Renken an.

Die nächste „Hanse-Life“ bereitet das Team um Projektleiter Ingo Kleemeyer für den 15. bis 23. September 2018 vor

kuz

Verbrauchermesse „Hanse-Life“ in Bremen eröffnet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

So werden Maronen im Backofen zubereitet

So werden Maronen im Backofen zubereitet

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Meistgelesene Artikel

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Kommentare