„Rieseneinbruch“: Fast 10.000 Besucher weniger

„Hanse-Life“ leidet unter der Rekordhitze

Die Titelverteidiger vom schwedischen Team „Svenska Landslaget“ blicken hier noch zuversichtlich in die Kameras. Doch der neue Europameister kommt aus Österreich. - Foto: Rathke/Messe Bremen

Bremen - Das war’s wieder für ein Jahr. Die „Hanse-Life“ ist beendet. Und die Veranstalter von der Messe Bremen meldeten 68.471 Besucher. Das sind fast 10.000 weniger als im Vorjahr (78.328). Es war kein Messewetter, die Rekordtemperaturen im September sorgten für den „Rieseneinbruch“, so eine Sprecherin der Messe Bremen.

Heiß war es am Wochenende auch bei den „European BBQ Championship“. Der Kampf um Europas „Grillkrone“ bescherte der Verbrauchermesse ein echtes Spektakel. Und „Grillkunst auf hohem Niveau“. Mit dabei waren 36 Teams aus 15 Nationen, darunter sechs deutsche Mannschaften und die schwedischen Titelverteidiger vom Team „Svenska Landslaget“.

Schweineschulter, Hähnchenbrust, Rindebrust, Spare-Ribs und so weiter. 200 „Grilleure“ trafen auf 100 Juroren. Das Regelwerk der Meisterschaften ist mehr als 20 Seiten dick. Bewertet wurde in den vier Kategorien „Geschmack“, „Zartheit“, „Optik“ und „Kreativität“. Der Titel ging diesmal nach Österreich, an das Team „Goli & Chef Partie“, das 2011 bereits einmal Grill-Weltmeister war. Vize-Europameister wurde ein deutsches Team – „BBQ-Wiesel“ aus Duisburg.

Ein schmackhafter Wettberwerb

Für die Besucher gab es von den Grillmeistern noch jede Menge Tipps. Mit Kostproben geizten die Teams auch nicht. „Ein schmackhafter Wettberwerb“, sagte ein Besucher und grinste. „Nächstes Mal bewerbe ich mich für die Jury.“ Auf dem Freigelände zeigten die Aussteller unter anderem Räucher-Zubehör für den Privatgebrauch, Gewürze und Saucen sowie Grills in allen Größen und Formen vom Grill-Ei bis zum Hybrid-Kugelgrill, der mit Gas und mit Holzkohle betrieben werden kann.

Alles in allem zeigte sich die „Hanse-Life“ einmal mehr als bunte Schau. In sechs Hallen und auf dem Freigelände präsentieren knapp 800 Aussteller neun Tage lang „Schönes und Nützliches für viele Lebensbereiche“. Die Halle 7 beherbergte wieder einmal Sonderschauen, zuletzt die „Kreativ-Zeit“, die jede Menge Anregungen und Zubehör für Handarbeit und andere Hobbys bot.

Nach der Messe ist vor der Messe. Die nächste „Hanse-Life“ ist längst terminiert und von Sonnabend, 9. September, bis Sonntag, 17. September, im Bremer Messezentrum geplant. 

je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Kommentare