Flug nach Istanbul

Handgranate im Gepäck? Bremer Fluggast sorgt für Aufregung

+
Sieht so aus, ist aber keine Handgranate: Das Feuerzeug eines Fluggastes aus Bremen sorgte für Aufregung am Flughafen Istanbul.

Bremen - Ein 49-jähriger Fluggast aus Bremen hat ein Feuerzeug in Form einer Handgranate im Handgepäck mitgeführt. Bei der Abfertigung eines Fluges nach Istanbul hat er damit am Montag für Aufregung gesorgt.

Zwar stellte sich der 10 Zentimeter große Gegenstand als Attrappe heraus, die er angeblich in seiner Tasche vergessen hatte, aber eine deutliche Ansprache der Bundespolizei war geboten: Das Mitführen von waffenähnlichen Gegenständen ist nach dem Luftsicherheitsgesetz untersagt. So wurde das "Feuerzeug" vernichtet und dem Fluggast die Weiterreise gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Mickie Krause plaudert über die Sixdays, Frisuren und Pfadfinder

Mickie Krause plaudert über die Sixdays, Frisuren und Pfadfinder

Neuer Sixdays-Gesellschafter Schnorfeil will das Sponsoring stärken

Neuer Sixdays-Gesellschafter Schnorfeil will das Sponsoring stärken

Entsorgung Nord: Nachtschicht auf Abruf

Entsorgung Nord: Nachtschicht auf Abruf

Kommentare