Halbjahresbilanz: Umschlagsrückgang in Bremerhaven

+
An den Kajen Bremerhavens sind im ersten Halbjahr dieses Jahres 7,2 Prozent weniger Güter umgeschlagen worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Bremen - Internationale Konjunkturflauten bremsen den Konsum und damit auch die Warenströme. Das bekommen Reeder und Häfen zu spüren. Auch in Bremerhaven, Europas viertgrößtem Containerhafen.

Die flaue internationale Wirtschaftslage hat Bremerhaven die Halbjahresbilanz verhagelt. In der Seestadt ging der Umschlag von Januar bis Juni um 7,2 Prozent auf 30,3 Millionen Tonnen zurück, wie Hafensenator Martin Günthner (SPD)am Donnerstag mitteilte. Der Hafen-Standort Bremen-Stadt konnte zwar ein leichtes Umschlagsplus von 1,5 Prozent auf 6,2 Millionen Tonnen verbuchen. In der Gesamtschau blieb dem Bundesland Bremen aber ein deutliches Minus von 5,9 Prozent.

Bremerhaven ist Europas viertgrößter Containerhafen und auch in diesem Segment gab es Einbußen. Im ersten Halbjahr gingen an der Wesermündung rund 2,74 Millionen 20-Fuß-Standardcontainer (TEU) über die Kajen und damit rund 100 000 oder 3,5 Prozent weniger als von Januar bis Juni 2014. Einen Gang zurück schaltete in den bremischen Häfen auch der Auto-Umschlag, der in den ersten sechs Monaten nur knapp die Millionengrenze übersprang (1,07 Millionen). Das war ein Minus von 4,4 Prozent.

Die Flaute an den Kajen begründete der Hafensenator auch mit den Problemen vieler Volkswirtschaften innerhalb und außerhalb Europas. „Das Russland-Geschäft leidet und die Konjunktur in China schwächelt - das alles wirkt sich auch auf den Seegüterumschlag der bremischen Häfen aus.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Neu: Briefmarkenserie mit Kunsthallen-Motiven

Kommentare