46-Jähriger erleidet Verletzungen am ganzen Körper

Hafenarbeiter stürzt von Containerschiff

+
Der Mann stürzte durch eine Öffnung drei Meter in die Tiefe.

Bremerhaven - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagmorgen an Bord eines an der Stromkaje in Bremerhaven liegenden Containerschiffes. Ein 46-Jähriger erlitt durch einen Sturz Verletzungen am ganzen Körper.

Wie die Polizei mitteilte, war der 46-jährige Mann gegen 6.30 Uhr an Bord des 168 Meter langen Schiffes damit beschäftigt, das Löschen einiger Kühlcontainer vorzubereiten. Dazu lief der Arbeiter rückwärts über ein Laufgitter und stürzte durch ein offenstehendes Mannloch auf das darunterliegende Hauptdeck drei Meter in die Tiefe. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei der Polizei Bremen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare