Keine Verletzten

Häuserbrand in Bremen: 450.000 Euro Schaden

+
Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen.

Bremen - Der Brand eines Carports hat am am frühen Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr auf zwei Wohnhäuser in im Stadtteil Horn übergegriffen und einen Schaden von rund 450.000 Euro verursacht.

Der Bewohner eines der betroffenen Häuser wachte nachts durch Geräusche auf und bemerkte das Feuer. Er weckte seine Familie und die Bewohner des Nachbargebäudes. Sein beherztes Handeln verhinderte, dass Personen durch das Feuer verletzt wurden. Alle konnten sich in Sicherheit bringen. Das schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Ein Dachstuhl brannte vollkommen aus, der andere wurde in Mitleidenschaft gezogen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Bewohner kamen vorerst bei ihren Nachbarn unter. Der Feuerwehreinsatz dauerte bis 9.45 Uhr, die Kriminalpolizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Montag solle mit den Untersuchungen begonnen werden, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Mercedes-AMG GT 63S Viertürer im Autotest

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Keine Königsalm, kein großes Bayernzelt, dafür eine große Almhütte

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Justizvollzug: Mehr Geld für Anwärter

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Polizei verzeichnet eine Vielzahl von Gurtmuffeln und Handysündern

Bundesstraße 75 ab Abfahrt Airport-Stadt am Sonntag gesperrt

Bundesstraße 75 ab Abfahrt Airport-Stadt am Sonntag gesperrt

Kommentare