Bremer Abfalllogistik probiert Müllfahrzeug mit Wasserstoffantrieb aus

Härtetest für den Neuzugang

Ein Neuzugang: Daniela Enslein (v.l.), Volker Ernst, Maike Schaefer, Burkard Oppmann (Faun-Gruppe) und Patrick Hermanspann präsentierten am Donnerstag das „Bluepower“-Fahrzeug.
+
Ein Neuzugang: Daniela Enslein (v.l.), Volker Ernst, Maike Schaefer, Burkard Oppmann (Faun-Gruppe) und Patrick Hermanspann präsentierten am Donnerstag das „Bluepower“-Fahrzeug.

Bremen – Bremens Entsorgerflotte hat einen Neuzugang verpflichtet. Einen ganz besonderen Neuzugang, ein „Bluepower“-Fahrzeug. Das ist eines, das mit Wasserstoff betrieben wird. Der Neuzugang für die Abfalllogistik Bremen (ALB) kommt aus Osterholz-Scharmbeck, von der Firma Faun.

Das Fahrzeug kommt ab sofort für rund 14 Wochen bei der Abfallentsorgung in Bremen im Testbetrieb zum Einsatz und ersetzt für diesen Zeitraum ein Fahrzeug mit konventionellem Antrieb, heißt es in einer Pressemitteilung. Umwelt- und Verkehrssenatorin Maike Schaefer (Grüne) sagt: „Wir können mit dem Pilotversuch wertvolle Erfahrungen im Zusammenhang mit Wasserstoff in der Antriebstechnik sammeln.“ Und weiter: „Wasserstoff aus regenerativen Energien soll ein Zukunftscluster in Bremen werden.“ Neben der ALB erprobt auch die Bremer Straßenbahn AG die neue Technik. „Das ist ein echtes Zukunftsthema“, sagt Schaefer.

„Bluepower“ ersetzt Diesel-Fahrzeug

Die „Bluepower“-Fahrzeuge der Faun-Gruppe bieten nach Unternehmensangaben eine hundertprozentig elektrische und emissionsfreie Lösung für Entsorgungsfahrzeuge und Kehrmaschinen. „Der ,Bluepower‘ läuft mit einem von uns entwickeltem Antrieb, bei dem wir Wasserstoffbrennstoffzellen- und Batterie-Technologie kombinieren“, sagt Patrick Hermanspann, Geschäftsführer der Faun-Gruppe. „Nur mit Wasserstoff werden wir einen klimaneutralen Verkehrssektor erreichen“, fährt er fort.

Die Energie aus Wasserstoff wird für den Antrieb der Fahrzeuge genutzt. Bereits ab 2021 will die Firma aus Osterholz-Scharmbeck die Fahrzeuge in Serie produzieren. In fünf Jahren sollen bereits mehr Müllfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb das Faun-Werk verlassen als mit Dieselantrieb.

Das neue Fahrzeug wird zum ersten Mal im Realbetrieb genutzt, heißt es. Die Firma spricht von einem „echten Härtetest“. Volker Ernst, Geschäftsführer der Bremer ALB, ergänzt: „Wasserstoff kann der Antrieb der Zukunft sein. Auch in der Abfallentsorgung haben wir das langfristige Ziel, eine emissionsfreie Abfuhr zu ermöglichen.“ Der Test unter Realbedingungen sei deshalb ein wichtiger Gradmesser. „Der Test des ersten wasserstoffbetriebenen Müllfahrzeugs ist für eine gute Möglichkeit, die Lösungen der Zukunft schon heute auf die Straße zu bringen“, sagt seine Geschäftsführer-Kollegin Daniela Enslein.

Restmüll, Bioabfall und Altpapier

Die Abfalllogistik Bremen (ALB) ist in der Stadt Bremen für die Sammlung des Haushaltsabfalls verantwortlich. Dazu gehören die Sammlung von Rest- und Bioabfall, Altpapier, Sperrmüll und Weihnachtsbäumen. Außerdem bewirtschaftet die ALB die Abfallbehälter in der Stadt, reinigt die Containerstandplätze, beseitigt illegale Abfallablagerungen und stellt Container auf Recycling-Stationen. An der ALB ist die Bremer Stadtreinigung (BSR) zu 49,9 Prozent und die private Nehlsen AG (Sitz: Bremen-Nord) zu 50,1 Prozent beteiligt. Die BSR wurde im Januar 2018 als neues Kommunalunternehmen in der Stadt Bremen gegründet. Die Anstalt des öffentlichen Rechts beschäftigt mehr als 220 Mitarbeiter und vereint unter ihrem Dach die Gesellschaften Abfalllogistik Bremen und Straßenreinigung Bremen. Außerdem verantwortet die BSR unter anderem 15 Recycling-Stationen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen

Was Sie zu Berufskrankheiten wissen müssen

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte

Grüne rücken erstmals an die Spitze großer NRW-Städte

Wie das Reisen immer schneller wurde

Wie das Reisen immer schneller wurde

Meistgelesene Artikel

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt

Stillstand im Bremer Nahverkehr: Bus und Bahnen werden am Dienstag bestreikt
Mann rügt Verhalten von Hundehaltern - die gehen mit Messer und Gürtel auf ihn los

Mann rügt Verhalten von Hundehaltern - die gehen mit Messer und Gürtel auf ihn los

Mann rügt Verhalten von Hundehaltern - die gehen mit Messer und Gürtel auf ihn los
Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt

Bremen: 25-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd auf der A1 - plötzlich sehen Polizisten, wer im Auto sitzt
Bremer „Freipaak“: Alle Infos zum Freimarkt-Ersatz auf der Bürgerweide

Bremer „Freipaak“: Alle Infos zum Freimarkt-Ersatz auf der Bürgerweide

Bremer „Freipaak“: Alle Infos zum Freimarkt-Ersatz auf der Bürgerweide

Kommentare