Die "Alex" in Bremen

1 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
2 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
3 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
4 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
5 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
6 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
7 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.
8 von 15
Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht.

Bremen hat eine neue Touristenattraktion: Der Großsegler „Alexander von Humboldt“ macht für ein Jahr im Europahafen fest, bevor er 2016 dauerhaft an die Weserpromenade Schlachte umzieht. Für die historische Dreimastbark „Alexander von Humboldt“ hat eine neue Epoche begonnen: Nach einem Jahr Umbau zum Hotel- und Gastronomieschiff soll der Großsegler künftig als Touristenakttraktion dauerhaft in Bremen vor Anker liegen. Am späten Samstagnachmittag wurde die „Alex“ im Europahafen in der Überseestadt erwartet. Zur Begrüßung am neuen Liegeplatz warteten dort bereits ein Shanty Chor, Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) und Hunderte von Schaulustigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Am Donnerstag ist Anreisetag beim Hurricane: Per Bahn und mit dem Auto fahren die meisten Musikfans nach Scheeßel. Rund um das Gelände am Eichenring …
Die Anreise-Welle rollt - das Hurricane-Gelände ist geöffnet

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Hurricane Festival 2018: Bilder von den Campingplätzen 7,8 und 9

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Sie haben es geschafft: 80 Schüler der Fachoberschulen Gestaltung, Technik und Wirtschaft an den BBS Verden, bekamen am Montagnachmittag die …
Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Abistreich am Gymnasium in Wildeshausen

Sommeranfang und Abistreich: Am Donnerstag in der Frühe kam das Wasser nicht nur in Form von Regen vom Himmel, sondern eimerweise vom Garagendach …
Abistreich am Gymnasium in Wildeshausen

Meistgelesene Artikel

19-Jährige verletzt Polizisten in Bremen mit Messer

19-Jährige verletzt Polizisten in Bremen mit Messer

Polizei schnappt Taschendieb in Bremen dank WLAN-Router

Polizei schnappt Taschendieb in Bremen dank WLAN-Router

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

15-köpfige Gruppe jagt Mann - Helfer kassiert Prügel

15-köpfige Gruppe jagt Mann - Helfer kassiert Prügel