Modellstraßenbahner treffen sich in Sebaldsbrück

Auf großer Fahrt

Bremen - Von Thomas Kuzaj„Kleine Bahn ganz groß“ – ein schönes Motto, das in wenigen Tagen Wirklichkeit werden soll. Dann nämlich, wenn unter diesem Titel kleine Straßenbahn-Modelle in Bremen ganz groß rauskommen.

Straßenbahnen? Richtig. Modelleisenbahnen sind ja ein weit verbreitetes Hobby. Aber auch Modellstraßenbahnen haben ihre Liebhaber. Und die Zahl der Anhänger wächst, hieß es gestern in einem nostalgischen Wagen der Bremer Straßenbahn AG (BSAG), der – in Originalgröße – vor dem Hauptbahnhof hielt, um Werbung für die Kleinen zu machen.

An Bord der Bahn fuhr schließlich eine Bremer Straßenbahn im Miniaturformat. Im Maßstab 1:87 noch gut zu erkennen war die Werbung für das historische Bremer Produkt „Klipp‘s Kaffee“. Die Miniaturbahn fährt auf der Anlage der Frauen und Männer vom „Club Linie 11“ aus Bremen.

Der Club und die Freunde der Bremer Straßenbahn AG richten Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. Mai, das Modellstraßenbahnertreffen „Kleine Bahn ganz groß“ aus – die nunmehr siebte internationale Ausstellung dieser Art. Die Modellfreunde treffen sich in einer Umgebung, wie sie passender, stimmungsvoller und angemessener kaum sein könnte – im BSAG-Betriebshof Sebaldsbrück. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

„Voriges Jahr waren wir in Nürnberg, nächstes Jahr sind wir in Erfurt“, sagt Thorsten Poblotzki vom „Club Linie 11“. „Man freut sich, wenn man sich einmal im Jahr sehen kann.“ In Sebaldsbrück ist der Bremer Club mit einer insgesamt 20 Meter langen Anlage dabei.

Im vergangenen Jahr gab es eine Premiere – die Modellstraßenbahner aus Bremen und aus Schwerin schlossen ihre Anlagen zusammen. So konnten die kleinen Schweriner Bahnen zu den Bremern fahren und die Bremer zu den Schwerinern. Thorsten Poblotzki: „Es ist einfach imposant, wenn da 40 Meter am Stück stehen.“ Ein echtes Zusammenspiel also – kleine Bahnen auf großer Fahrt. Höchst realistisch gestaltet sind Anlagen aus Magdeburg, Dresden und Österreich.

Die Besucher können Straßenbahnmodelle und Anlagen in den Baugrößen 1:160 (Spur N), 1:87 (H0), 1:50 und 1:22,5 (2m) sehen – und im Depot, der Straßenbahnausstellung des Betriebshofs in Sebaldsbrück, natürlich auch historische Originale im Maßstab 1:1.

Die Freunde der Bremer Straßenbahn bieten Pendelfahrten mit den historischen Straßenbahnen zwischen Sebaldsbrück, Georg-Bitter-Straße und Weserwehr an. · Zur Modellstraßenbahnausstellung zahlen Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren 1,50 Euro Eintritt, Erwachsene zahlen drei Euro.

WWW.

bsag.de

clublinie11.de

kleinebahnganzgross.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare