1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Großeinsatz in Bremen: Notstromaggregat brennt in Arztpraxis

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Bremen fährt auf das Gelände der Wache.
Die Feuerwehr Bremen rückte mit einem Großaufgebot zu einem Brand in einer Arztpraxis an. (Symbolbild) © Sina Schuldt/dpa

In einer Arztpraxis in Bremen ist am Donnerstagabend ein Notstromaggregat in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz in Mitte.

Bremen – Großeinsatz für die Feuerwehr Bremen: Der Brand eines Notstromaggregats in einer Arztpraxis im Richtweg in Mitte hat am frühen Donnerstagabend, 17. Februar 2022, die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Rettungskräfte waren gegen 17:20 Uhr zu dem Brand alarmiert worden.

Gegen 17:20 Uhr rückte der Führungsdienst zusammen mit Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1, 2, 4 und 5, der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt sowie dem stadtbremischen Rettungsdienst zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen zeigte sich eine starke Rauchentwicklung. Nach Angaben der Mitarbeiter vor Ort hatten alle Personen das fünfgeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude bereits verlassen.

Großeinsatz in Bremen: Notstromaggregat brennt in Arztpraxis – keine Verletzten

Umgehend wurde die Brandbekämpfung durch zwei Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutz eingeleitet. Bereits um 17:49 Uhr konnte durch den Einsatzleiter „Feuer in der Gewalt“ gemeldet werden. Durch weitere Trupps wurden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt und angrenzende Räumlichkeiten kontrolliert. Sodass um 18:40 Uhr die Meldung „Feuer aus“ folgte.

Im Einsatzverlauf löste aufgrund der starken Rauchentwicklung die automatische Brandmeldeanlage des gegenüberliegenden Metropol Theaters Bremen aus. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren insgesamt mit 18 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare