ZWISCHEN SCHNOOR & SCHLACHTE

Großeinkauf für die „Suppenengel“

„Suppenengel“-Urgestein Gerd Fechtner (v.l.) mit den Rotaractern Lorenz Haake, Florian Tantzen und Tilo Rischmann mit einem Teil der gespendeten Waren. 
Foto: ROTARACT
+
„Suppenengel“-Urgestein Gerd Fechtner (v.l.) mit den Rotaractern Lorenz Haake, Florian Tantzen und Tilo Rischmann mit einem Teil der gespendeten Waren. Foto: ROTARACT
  • Elisabeth Gnuschke
    vonElisabeth Gnuschke
    schließen

Bremen – Die Freude bei den „Bremer Suppenengeln“ im Zelt auf der Bürgerweide war groß: Rotaract Bremen, die Partnerorganisation des Rotary Clubs, hatte groß eingekauft und brachte die Lieferung im Wert von 470 Euro direkt zur Organisation, die Obdachlose unterstützt. Möglich machte den Großeinkauf eine Spende des Rotary Clubs Bremen-Bürgerpark. Der Club hatte vom Projekt der Rotaracter zugunsten der „Suppenengel“ gehört und spontan bei den in Corona-Zeiten virtuell tagenden Mitgliedern Geld gesammelt. Peter Valtink von den „Engeln“ freute sich mächtig, berichtete ein Sprecher von Rotaract. Bereits in der Woche zuvor hatten die Rotaracter Waren im Wert von 150 Euro für die „Engel“ eingekauft. Valtink war insbesondere beeindruckt von der breiten Palette der Waren. Neben Nudeln, Reis, Suppen, Mehl, Zucker und geschälten Tomaten in der Dose enthielt der Großeinkauf dieses Mal auch Öl, Essig, Bockwürste, Milch, Gewürze, Süßigkeiten, Küchenrollen, Zahnbürsten, Damenbinden und Desinfektionsmittel.

Comedy im Autokino

Wir bleiben auf der Bremer Bürgerweide. In Zeiten der Corona-Krise gehen auch die Macher des „Comedy-Clubs“ neue Wege: Sie bespielen vorübergehend das XXL-Autokino auf – genau – der Bürgerweide. Die Macher, das sind „Bremen Vier“ und das Bremer „Fritz-Theater“. Der „Comedy-Club XXL“ ist im Autokino am Freitag, 19. Juni, 21.30 Uhr, mit Benni Stark, Maxi Gstettenbauer und Sascha Korf zu Gast. Es moderiert Malte Janssen (Bremen Vier). Und auch am Freitag, 17. Juli, 21.30 Uhr, serviert der Club hier Spaß, dann mit Don Clarke, Osan Yaran und Kay Ray. Mit einer Breite von 35,5 Metern und einer Höhe von 15 Metern soll es die „größte Autokino-Leinwand Deutschlands“ sein, sagen jedenfalls die Veranstalter. Der Ton kommt mittels einer eigenen Radiofrequenz direkt aus dem Autoradio. Tickets ab 20 Euro gibt’s beim „Fritz“ (www.fritz-bremen.de).

Kultur auf dem Domshof

Das „Open Space Shuttle“ ist gelandet! Ab Sonnabend, 13. Juni, gibt es 16 Wochen lang Kunst, Musik, Wissenschafts- und Literaturbeiträge, Ideen zur Stadtentwicklung und anderes mehr auf dem Domshof. Alumni, also ehemalige Studenten der Hochschule für Künste in Bremen (HfK), wollen den Platz mitten in der City nach 2019 wieder zu einem lebendigen Ort der Begegnung und des kreativen Austausches machen, wie eine Sprecherin sagte. Kultur im Freien wird es geben, natürlich in Corona-Zeiten „dezent und ohne große Menschenansammlungen“, versprechen zumindest die Macher. „Wir wollen Lust machen, aus der Lähmung durch die Pandemie herauszukommen“, betont Projektleiter Amir Omerovic, selbst bildender Künstler. Die Architekten Benjamin und Jan Wirth haben eigens Möbelstücke für den „Open Space Domshof“ entworfen. Als Abstandshalter bei Konzerten gibt es Stehmodule in Wabenform. Am Sonnabend (13. Juni) um 12 Uhr tritt das „Swing Duett Bremen“ auf. Mit der Lockerung des Versammlungsrechtes soll es dann jeden Mittwoch ab 18 Uhr eine Veranstaltung aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft geben, donnerstags um 12 Uhr ein Mittagskonzert. Sonnabends wechseln sich in den nächsten 16 Wochen zu Wochenmarkt-Zeiten Kunst- und Musik-Programme ab. Alle Termine unter „www.openspace-domshof.de“.  ELISABETH GNUSCHKE

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Fotostrecke: Werders Wasserschlacht gegen Heidenheim

Meistgelesene Artikel

Thekenaufsatz statt Stadiondach

Thekenaufsatz statt Stadiondach

Bremen: 700 filigrane Flugkünstler

Bremen: 700 filigrane Flugkünstler

Reitwege werden Radwege

Reitwege werden Radwege

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Palmen und Livekonzerte in Bremen: Mit Aktionstagen durch den Sommer in der City

Kommentare