Flugverkehr betroffen

Granatensprengung am Werdersee erfolgreich

+

Bremen - Eine Granate wurde gegen 11 Uhr im Bremer Neubaugebiet „Gartenstadt Werdersee" erfolgreich gesprengt. Das Geschoss wurde bei Sondierungsarbeiten gefunden.

Wie die Polizei berichtet, wird die Fundstelle in einem Radius von 200 Metern evakuiert. Betroffen sind auch Fußgänger und Radfahrer am Werdersee. Evakuierte haben die Möglichkeit, die Simon-Petrus-Gemeinde in der Habenhauser Dorfstr. 42 aufzusuchen. 

Während der Flugverkehr für den kurzen Zeitraum der Sprengung eingestellt wird, ist der Schiffverkehr nicht betroffen. Die Bremer Straßenbahn AG leitet für den Zeitraum der Sprengung die Buslinie 51 um, sodass die Haltestelle Holzdamm nicht angefahren wird. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Evakuierungsbereich zu umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Meistgelesene Artikel

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Kommentare