Heckklappenöffner zum Nachrüsten

„Go Simply“-Automatik findet Investor in der „Höhle der Löwen“

+
Das sitzt fest: Christoph Eisold, Geschäftsführer bei GB-Tuning, checkt „Go Simply“ bei einer Präsentation in Bremen – eingebaut in einen Golf 7.

Bremen - Von Martin Kowalewski. Ein Knopfdruck. Ein Klacken. Langsam öffnet sich bei der Vorführung in Bremen die Heckklappe eines schwarzen VW Golf 7. Luxustechnik im Mittelklassewagen? Nein. Hier arbeitet der automatische Heckklappenöffner„Go Simply“ von der Firma GB-Tuning.

99,95 Euro kosten die beiden kleinen Metallröhren mit Federn, die eine Ausstattung ersetzen, die bei hochpreisigen Autos Tausende kostet. Mit Erfolg trauten sich die Tüftler von GB-Tuning in „Die Höhle der Löwen“ beim Fernsehsender Vox. Investor Ralf Dümmel zahlt 150.000 Euro für eine Beteiligung von 20 Prozent. Außerdem steigt er mit seiner Firma DS Produkte mit in Vermarktung und Produktion ein. Ein weiterer Effekt: Am Tag nach der Sendung besuchten eine Million Menschen die Homepage des 2015 gegründeten Unternehmens.

„Das Gefühl war eine positive Nervosität“

Das Team hat sich ins Zeug gelegt – und vor der Kamera zu stehen, habe sich nicht schlecht angefühlt. „Das Gefühl war eine positive Nervosität, so ein bisschen wie bei einer Klausur. Wir hatten die Präsentation mehrere Wochen geübt. Wir haben uns ältere Folgen angeguckt, um zu sehen, worauf die bei ,Höhle der Löwen‘ Wert legen. Wir sind ein eingespieltes Team. Wir alle kennen uns seit Kindheitstagen“, sagt in Bremen Christoph Eisold, 26 Jahre jung und Gesellschafter sowie Geschäftsführer bei GB-Tuning.

Das Produkt heißt „Go Simply“, weil es einfach einzubauen ist. „Man löst den Dämpfer, nimmt die Sicherheitsklipps raus und löst den Kugelkopf. Dann schiebt man das Set auf die Dämpferstange und dreht den Kopf wieder dicht und setzt die Sicherheitsklipps wieder ein“, erklärt Simon Gabriel, einer von fünf Gesellschaftern bei GB-Tuning. Die Größe der kleinen Röhrchen, in denen die Federn stecken, liegt zwischen wenigen und 20 Zentimetern. Der Preis für diese Sets liegt bei 19,95 Euro. Bei einigen Modellen muss die Dämpferstange ersetzt werden. Das kostet 74,95 bis 99,95 Euro. Für mehr als 60 Automodelle bietet GB-Tuning Lösungen an.

„Wir begannen dann zu tüfteln“

Ausgetüftelt wurde „Go Simply“ von Simon Gabriel, 27, und seinem Bruder Benjamin, 25. „Ich hatte einen Golf 5 und blickte immer auf Luxuslimousinen mit Elektrolösungen. Die waren aber unbezahlbar. Wir begannen dann zu tüfteln. Wir haben geguckt, wie die Entriegelungstaste funktioniert. Die ist ja eh da. Wir merkten, die Heckklappe braucht nur etwas Schwung durch eine Feder“, sagt Simon Gabriel.

Klappt man den Kofferraum zu, wird die Feder zusammengedrückt. Beim Entriegeln klappt sie auf und liefert den Schwung, um die Heckklappe zu öffnen. „Wir haben verschiedene Federn probiert und dann die richtige gefunden. Wir haben uns gedacht, das ist eine tolle Sache und uns dann mit einer Metallverarbeitung zusammengetan, die Federn herstellt“, sagt Gabriel. Bereits 2011 wurde für „Go Simply“ ein Patent eingereicht. 2015 wurde GB-Tuning gegründet. In der „Höhle der Löwen“ gab es allerdings nicht nur positives Feedback. AWD-Chef Carsten Maschmeyer gab kein Gebot ab und kritisierte, dass entscheidende Gesellschafter auch bei „my Swooop“, einem sehr erfolgreichen – in Bremen ansässigen – Re-Commerce-Unternehmen als Geschäftsführer aktiv sind. Er fürchtete, Geld und Ideen könnten in die andere Firma fließen. Gabriel sieht das anders: „Wir trennen da. Wir sind Gesellschafter, keine Geschäftsführer.“ Man lasse Christoph Eisold einfach machen. Gabriel: „Für ,My Swooop‘ haben wir schon einen Investor, die Melchers Gruppe. Wir brauchen da kein Geld. Ich sehe das sogar andersherum. Wir geben nämlich unser Know-how weiter.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.