Polizei hofft in Kürze auf Aussage

Gift im Saft: Frau weiter im Koma

Bremen - Die 54 Jahre alte Frau aus dem Bremer Süden, die vergiftete Capri-Sonne der Geschmacksrichtung „Orange & Peach“ getrunken hat, liegt weiter im künstlichen Koma. Das bestätigte gestern auf Nachfrage die Polizei.

Der Sprecher hofft, dass die 54-Jährige in den nächsten Tagen eine Aussage machen kann und die Ermittler so einen Schritt weiterkommen. Noch gibt es, wie es heißt, keine Hinweise auf Täter. Nach wie vor geht die Polizei von einem Einzelfall aus.

Zunächst war am 10. Juli der 56 Jahre alte Ehemann der Frau mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus gekommen, zwei Tage später die Frau. Ende der vergangenen Woche stellte sich heraus, dass beide vergifteten Saft getrunken hatten (wir berichteten).

Während der Mann wieder zu Hause ist, wird die 54-Jährige weiter in einer Bremer Klinik behandelt. Die Polizei hat in der Wohnung des Paares mehrere Packungen mit dem vergifteten Saft sichergestellt. Wie das Gift in die wiederverschließbaren 330-Milliliter-Tüten gekommen ist, dazu machten die Ermittler bisher keine Angaben, auch nicht zur Art des Giftes. Klar ist nur, dass das Getränk manipuliert worden ist. Weitere Vergiftungsfälle sind den Angaben nach nicht aufgetreten. Nach Aussage des Mannes soll die Frau den Saft gekauft haben. Er wisse allerdings nicht, wo sie eingekauft habe. Mehr Aufschluss erhoffen sich die Polizeibeamten daher von einer Aussage der Frau. · gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Kommentare