Zur Sicherheit weitere Absagen

„Gesundheitsschutz hat Vorrang“: Zahl der Corona-Erkrankten steigt, Bürgerschaft ohne Besucher

Findet statt – „Flashdance“ im Bremer Metropol-Theater am Richtweg. Foto: AXEL HEIMKEN
+
Findet statt – „Flashdance“ im Bremer Metropol-Theater am Richtweg.

Bremen - Die Zahl der Corona-Erkrankten in Bremen hat sich auf 32 erhöht, drei Kitas bleiben geschlossen, die erste infizierte Frau aus Bremen ist genesen, diverse Veranstaltungen sind abgesagt, die Bürgerschaft tagt unter Ausschluss der Öffentlichkeit – das ist in aller Kürze der aktuelle Stand in Sachen Corona.

Zunächst die gute Nachricht: Eine 58 Jahre alte Patientin, die als erste Bremerin positiv auf Covid-19 getestet worden war, ist wieder gesund. Sie war Ende Februar aus dem Iran zurückgekehrt. Nun durfte sie das Klinikum Mitte am Dienstagabend verlassen, teilte das Gesundheitsressort mit.

Stand Mittwochabend haben sich bisher 32 Bremer mit dem Virus infiziert. Am Dienstagabend war die bisherige Zahl von vier sprunghaft auf 22 (ein Fall aus Bremerhaven) gestiegen, nachdem eine Busreisegruppe aus dem Skiurlaub in Italien zurückgekehrt war. Alle Bremer aus dem Bus befinden sich in häuslicher Quarantäne, mindestens 15 sind erkrankt. Am Abend meldete das Gesundheitsressort elf neue Patienten (einer aus Bremerhaven). Zudem gibt es laut Sprecher Lukas Fuhrmann zwölf Verdachtsfälle.

Drei Kitas bleiben geschlossen, keine Besucher in der Bürgerschaft

Drei Kitas bleiben dicht, da es im direkten Umfeld Infektionen gebe, so Fuhrmann. Die Bürgerschaft tagt aufgrund der steigenden Zahl an Corona-Fällen bis Mitte April ohne Besucher. Um Öffentlichkeit herzustellen, haben Medienvertreter weiterhin Zugang, teilte die Pressesprecherin mit.

Aufgrund der Vorgaben des Senats, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen zunächst bis zum 26. März abzusagen, schrumpft das Unterhaltungsprogramm in Bremen erheblich. Hans Peter Schneider, Chef der Gesellschaft „M3B“ betonte, man halte sich an die Auflagen. Die Veranstalter seien informiert. Die Absagen „tun uns sehr leid“, aber der Gesundheitsschutz habe „natürlich absoluten Vorrang“. In ÖVB-Arena und Halle 7 fallen aus: Annenmaykantereit (12. März), Johannes Oerding (18. März), Klasse, wir singen (18. März), Unser blauer Planet II (20. März), Andrea Berg (21. März) und Judo Masters Bremen (21./22. März). Santiano (29. März) entfällt, allerdings wegen der Erkrankung von Geiger Pete Sage. Der Trödelmarkt an der Weser findet am 14. und 21. März ebenfalls nicht statt, der „Tausendschön“-Markt auf dem Großmarkt-Gelände in der Überseestadt wird auf den 17. Mai verschoben. Stattfinden wird hingegen die Reitsport-Outlet-Messe von Freitag bis Sonntag (13. bis 15. März) in Halle 3. Dort werden pro Tag etwa 850 Besucher erwartet.

„Forever Amy“ abgesagt, „Dschungelbuch“ verschoben

Wie geplant, sind im Metropol-Theater „Flashdance“ (bis 15. März), „The King of Queen“ (16. März), „The Music of Harry Potter“ (18. März) und „Yesterday“ (20. März) zu sehen. Abgesagt ist „Forever Amy“ (17. März), das „Dschungelbuch“ wird vom 21. März auf den 10. November verlegt. Andere Veranstaltungen sind in der Klärung, sagte Metropol-Betreiber Jörn Meyer auf Nachfrage. Er zeigte Verständnis für die Auflagen des Senats und steht in enger Abstimmung mit der Gesundheitsbehörde. Wie sich die Lage entwickele, sei offen. „Wir setzen uns mit jedem Szenario auseinander“, sagte Meyer. Das könne auch eine komplette Schließung sein.

Mehr zu Ausfällen ist auf den Homepages der Veranstalter und der einzelnen Häuser zu erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Achtung: Diese vier Erreger können Krebs auslösen

Achtung: Diese vier Erreger können Krebs auslösen

Auf Flusskreuzfahrt ab Bordeaux

Auf Flusskreuzfahrt ab Bordeaux

Wie das Gedächtnis einer Automarke tickt

Wie das Gedächtnis einer Automarke tickt

Meistgelesene Artikel

Bürgerbeteiligung beginnt: Ihre Meinung ist gefragt!

Bürgerbeteiligung beginnt: Ihre Meinung ist gefragt!

Überfall auf Supermarkt: Täter fesseln Frauen und flüchten mit Geld aus Tresor

Überfall auf Supermarkt: Täter fesseln Frauen und flüchten mit Geld aus Tresor

St.-Joseph-Stift feiert 1000. Geburt

St.-Joseph-Stift feiert 1000. Geburt

Krasser Unfall am Breitenweg: Mann überfährt Fahrräder und stirbt kurze Zeit später

Krasser Unfall am Breitenweg: Mann überfährt Fahrräder und stirbt kurze Zeit später

Kommentare