AfD hat Recht auf weiteres Mandat

Gericht bestätigt Fehler bei Wahl

Bremen - Die AfD in Bremen erhält ein weiteres Mandat in der Bürgerschaft. Die SPD muss eins abgeben. Damit werden Fehler bei der Auszählung der Wahl vom Mai korrigiert.

Das Ergebnis der Bremer Bürgerschaftswahl vom Mai muss korrigiert werden. Nach einem Beschluss des Wahlprüfungsgerichts vom Montag steht der Partei Alternative für Deutschland (AfD) ein weiteres Bürgerschaftsmandat zu, die SPD muss ein Mandat abgeben. Das Gericht hatte in Bremerhaven Fehler bei der Auszählung der Stimmen festgestellt. Die AfD war nach der Wahl vom 10. Mai mit vier Abgeordneten in die Bürgerschaft eingezogen - später wechselten allerdings drei davon zur neuen Partei Allianz für Fortschritt und Aufbau (Alfa). Für ein fünftes Mandat fehlten der AfD nur wenige Stimmen im Wahlbereich Bremerhaven. Nachdem Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung bekanntwurden, klagte die Partei auf Einsicht in die Stimmzettel. Später legte sie Einspruch gegen das amtliche Wahlergebnis ein. Nach dem Beschluss, der noch nicht rechtskräftig ist, steht dem Bremerhavener AfD-Spitzenkandidaten Thomas Jürgewitz nun ein Bürgerschaftsmandat zu. Er sei sehr zufrieden, sagte er nach der Verhandlung. Die SPD-Abgeordnete Petra Jäschke müsse ihr Mandat abgeben, sagte Gerichtspräsident Peter Sperlich. Das Gericht hatte zuvor festgestellt, dass es bei der Auszählung der Stimmen in Bremerhaven Fehler zulasten der AfD gegeben hat. Nach einer Prüfung zahlreicher Stimmzettel sei sicher, dass die AfD in Bremerhaven die nötigen 5 Prozent der Stimmen für den Einzug ins Landesparlament erreicht hat.

Mehrfach waren Stimmen falschen Parteien zugeordnet, gültige Stimmen als ungültig gewertet worden und umgekehrt. Drei verbuchte Stimmzettel waren nicht mehr auffindbar. „Wie kann das sein?“, fragte Gerichtspräsident Peter Sperlich während der Verhandlung. „Es ist zu vermuten, dass sie im falschen Wahlbezirk eingepackt wurden“, sagte Landeswahlleiter Jürgen Wayand. Bislang hat die rot-grüne Regierungskoalition im kleinsten Bundesland 44 der 83 Sitze im Parlament. dpa

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare