Frische Farben und größeres Angebot

Bibliothek in der JVA Bremen: „Geistiger Freiraum hinter Mauern“

+
Ein Gefangener der JVA Bremen nutzt die neu gestaltete und erweiterte Bibliothek.

Bremen - Frisches Weiß, Akzente in Lindgrün und ein umfangreicheres Angebot: In der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Oslebshausen ist jetzt die renovierte Gefangenenbibliothek eröffnet worden.

„Mit der Gefangenenbibliothek der JVA Bremen haben wir im besten Sinne einen geistigen Freiraum hinter Mauern“, sagte Justiz-Staatsraat Jörg Schulz (SPD). Dank engagierter Mitarbeiter der JVA und der Stadtbibliothek gelinge hier ein „wertvoller Beitrag zu Resozialisierung durch Kultur und Bildung“, so Schulz. 

„Die Bibliothek wird in vorbildhafter Weise dem gesetzlichen Auftrag gerecht, allen Teilen der Bevölkerung einen ungehinderten Zugang zu Informationen und Teilhabe zu gewährleisten.“

Einzigartig: reguläre Zweigstelle der Stadtbibliothek

Anlass für die Renovierung war die Auszeichnung der 1974 eröffneten Gefangenenbibliothek mit dem Bibliothekspreis der VGH-Stiftung Anfang des Jahres. Die Einrichtung habe Modellcharakter: Nach Angaben des Justizressorts ist sie deutschlandweit die einzige reguläre Zweigstelle einer Stadtbibliothek hinter Gefängnismauern.

Die farbliche Gestaltung gebe dem Raum eine harmonische Ausstrahlung, heißt es. Für die Mitarbeiter wurde eine kleine Küche eingebaut. Neben der Aufenthaltsqualität, die durch farbige Sessel erhöht werde, liege ein Fokus darauf, die kurzen Besuchszeiten der Vollzugsgruppen optimal nutzbar zu machen. 

Mitnahmeeffekte wie im Buchhandel erhofft

Mit einem übersichtlichen Leitsystem und einer attraktiven Präsentation der Bücher setze man auf Mitnahmeeffekte wie im Buchhandel, heißt es weiter. Regale aus der Stadtbibliothek West in Gröpelingen, Regalträger aus Alu und Regalbretter aus hellem Buchenholz unterstützten die Wirkung einer modernen und zeitgemäßen Bibliothek, so ein Ressortsprecher.

Der Fokus richte sich verstärkt auf Aktualität. Neben einer erweiterten Auswahl an Zeitschriften wurde auch das Sortiment an DVDs (1.000 Stück), Hörbüchern (300) und Musik-CDs (1 500) aufgestockt. Bei den Gefangenen nachgefragte Sachbuchbereiche wie Rechtsbücher, Kochbücher, Medizin oder Fitness würden den Angaben zufolge verstärkt erworben.

„Sinnvolle Flucht aus dem Alltag“

„Lesen ermöglicht unseren Gefangenen nicht nur eine sinnvolle Flucht aus dem Alltag, sondern eröffnet geistige Horizonte, wo die körperliche Freiheit sehr eingeschränkt ist“, sagt JVA-Leiter Carsten Bauer. Der Zugang zu Bildung dürfe an Gefängnismauern nicht enden, sondern müsse im Gegenteil gefördert werden. 

Und Bibliotheksleiter Andreas Gebauer ergänzt: „Die Gefangenenbibliothek soll auch als Beispiel für andere Bibliotheken und Justizvollzugsanstalten dienen. Die außerordentlich hohe Nutzung durch die Gefangenen zeigt, wie erfolgreich wir hier mit unserer Arbeit sind.“

Zwei Monate dauerte die Renovierung. In den Regalen stehen nun rund 8.000 Bücher und andere Medien aus dem Bestand der Stadtbibliothek. Außerdem können die Nutzer weitere Medien aus dem Verbund der Bremer Bibliotheken bestellen. Im vergangenen Jahr nutzten den Angaben nach 1.200 Personen die Gefangenenbibliothek, mit der innerhalb der JVA auch qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen wurden: Neben hauptamtlichen Kräften arbeiten in der Anstaltsbibliothek vier Gefangene mit. - vr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Kommentare