1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Weltkriegsbombe in Bremen-Farge in der Nacht gesprengt

Erstellt:

Von: Bona Hyun, Yannick Hanke

Kommentare

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens blinkt am 01.08.2016 in Magdeburg (Sachsen-Anhalt).
In Bremen-Farge wurde eine 500 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe entdeckt. Sie wurde bereits gesprengt. © Jens Wolf/dpa/Symbolbild

Am Montagabend, 23. Januar 2023, wurde in Farge eine 500 Kilogramm Sprengbombe auf dem Gelände des Tanklagers Farge gefunden. In der Nacht wurde sie gesprengt.

Update vom Dienstag, 24. Januar 2023, 7:07 Uhr: Bremen – Im Zuge der Evakuierung wegen der Bombenentschärfung mussten etwa 2.500 Menschen ab 23:00 Uhr ihre Häuser und Wohnungen verlassen, berichtet buten un binnen. Sie wurden in mehreren Schulen in Bremen-Nord untergebracht. Auch Busse und Bahnen durften in dem betroffenen Bereich nicht fahren. Der Einsatz hätte insgesamt vier Stunden gedauert.

Update vom Dienstag, 24. Januar 2023, 6:17 Uhr: Bremen – Die in Bremen-Farge gefundene Weltkriegsbombe wurde in der Nacht zu Dienstag um 3:21 Uhr gesprengt. Anschließen wurden die polizeilichen Maßnahmen wieder aufgehoben.

Erstmeldung vom Montag, 23. Januar 2023, 23:49 Uhr: Bremen – Bei Kampfmittelräumarbeiten wurde am Montagabend, 23. Januar 2023, in Farge eine 500 Kilogramm Sprengbombe auf dem Gelände des Tanklagers Farge gefunden. Aufgrund der Lage und des Zustandes der englischen Fliegerbombe kann diese nicht entschärft werden und muss in den kommenden Stunden gesprengt werden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Bremen.

Weltkriegsbombe in Bremen-Farge gefunden – Polizei beginnt Evakuierung

Einsatzkräfte der Polizei Bremen begann ab 23.00 Uhr mit der Evakuierung der Anwohner im Umkreis von 1000 Metern. Der Zugverkehr in diesem Bereich ist bereits eingestellt, die BSAG und der Fährverkehr werden in Kürze folgen.

Für die Anwohner stehen Evakuierungsräume in der Oberschule an der Lehmhorster Straße und an der Oberschule an der Egge zur Verfügung. Durch die BSAG werden Busse bereitgestellt, die die Anwohner bei Bedarf dorthin bringen. Diese starten an der Farger Straße Ecke Kapellenstraße und Farger Straße Ecke Betonstraße. Die Polizei Bremen informiert über Twitter, sobald die Bombe gesprengt wurde.

Auch interessant

Kommentare