Hilfe vor Ort: Neue Standorte der Bremer Caritas-Schuldnerberatung

Ein Gefühl wie unter der Erde

Jens G. suchte Hilfe bei Caritas-Schuldnerberaterin Christine Elias.

Bremen (fr) · „Ich habe mich gefühlt, als wäre ich sieben Meter unter der Erde verbuddelt – jetzt bin ich wieder frei“, sagt Jens G.. Die Erleichterung in seiner Stimme ist nicht zu überhören.

Der 37-jährige hat vor kurzem Verbraucherinsolvenz angemeldet. „Ich muss jetzt sechs Jahre in Demut leben, aber ich kann nachts wieder schlafen“, sagt der Familienvater, der sich in seiner Not an die Schuldnerberatung der Caritas gewandt hatte.

Jens G. wurde vor sechs Jahren arbeitslos. Ein Versicherungsunternehmen bot ihm eine Umschulung an, danach erhielt er brutto 1 350 Euro Grundlohn und für jeden Vertragsabschluss eine Provision. Um Kranken- und Sozialversicherungen musste er sich selbst kümmern. Eines Tages bekam er ein besseres Jobangebot. Er kündigte. Der Arbeitgeber stellte die Lohnzahlungen sofort ein, forderte die Kosten für die Umschulung zurück – mehr als 7 000 Euro. Gleichzeitig ließ er Jens G. aber nicht aus dem Vertrag.

Schon damals häuften sich Schulden an. Ratenzahlungen für das Haus, Nebenkosten und was die Familie zum Leben brauchte. Nach einem halben Jahr konnte Jens G. endlich bei seinem neuen Arbeitgeber anfangen. Allerdings wurde er am Ende seines Jahresvertrags schwer krank. Die befristete Stelle wurde nicht verlängert. „Wir waren von heute auf morgen mittellos“, erinnert sich der 37-Jährige. Die Rechnungen summierten sich. Er war verzweifelt. „Dass ich Hartz IV beantragen konnte, wusste ich nicht. Ich dachte, ich habe nie etwas einbezahlt, also bekomme ich auch nichts. Ich hatte Angst“, sagt er, „und ich wurde von den Gläubigern bedroht.“

In dieser Situation wandte sich Jens G. an die Caritas Bremen. Er vereinbarte einen ersten kostenlosen Termin mit Schuldnerberaterin Christine Elias. „Das Wichtigste war zunächst: Sie hat mir zugehört“, erzählt der Familienvater heute.

Der Mann bekam Gutscheine für Lebensmittel und wichtige Ratschläge. Christine Elias von der Schuldnerberatung übernahm die Kontakte, traf Vereinbarungen. „Ohne die Caritas hätte ich den Schriftverkehr gar nicht bewältigen können“, meint er, „sie hat mich nie weggeschickt, auch wenn sie längst Feierabend hatte.“

Für Jens G. wurde auch ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto eingerichtet. Beträge bis zu einer Höhe von etwa 985 Euro auf diesem Konto dürfen nicht gepfändet werden. „Als doch Geld abgebucht wurde, half mir die Caritas, und ich habe es zurückbekommen.“ Elias prüfte die Situation des 37-Jährigen. Ein Verbraucherinsolvenzverfahren war für ihn die beste Lösung. G. gibt zu: „Ich habe mich lange dagegen gewehrt. Aber jetzt bin ich froh. Ich habe wieder eine Perspektive.“ Jens G. macht derzeit eine Umschulung zum Kfz-Mechatroniker. Er spricht von einem „handfesten“ Beruf und hofft nach der Ausbildung auf einen festen Job.

Die Schuldnerberatung der Caritas zählt jährlich etwa 100 neue Klienten. Sie hat zum 1. Januar ihr Standortangebot erweitert: Neu sind die Beratungen im Bürgerzentrum Vahr und im Altenzentrum St. Michael in der Neustadt (Kornstraße 371). In den neuen Büros hat die Caritas bereits die Migrationsberatung und die Ambulanten Hilfen zur Erziehung untergebracht. Ziel ist, dass die Hemmschwelle, Hilfe anzunehmen, sinkt. Infos unter 0421/3 35 730.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Finden Sie Ihren Lieblingswein – bei einer Online-Weinprobe inklusive Käsepaket für nur 39,99 Euro

Finden Sie Ihren Lieblingswein – bei einer Online-Weinprobe inklusive Käsepaket für nur 39,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen startet Freitag – das sind die Corona-Regeln
Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort

Warnstufe 0 in Bremen: Weg mit der Maske – diese Corona-Freiheiten gibt es ab sofort
Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Keine Gnade für Falschparker: Zum Bremer Freimarkt lässt Mäurer abschleppen

Kommentare