Polizei sperrt Treppen

Gefahr von oben: Eis-Alarm am Bremer Dom

+
Wegen eines etwa 50 Zentimeter langen Eiszapfens mussten die Domtreppen abgesperrt werden.

Bremen - Rot-weißes Absperrband der Polizei flatterte am Mittwoch am Bremer Dom – dabei war der Bundespräsident längst weg. Um Sicherheit ging es trotzdem. Um die Sicherheit von Passanten nämlich.

Hoch oben am Dom hing ein etwa 50 Zentimeter langer Eiszapfen, der nicht zu erreichen und folglich auch nicht zu beseitigen war, wie ein Polizeisprecher erklärte. Und so sperrten die Einsatzkräfte die Domtreppen vorsichtshalber weiträumig ab. Damit niemand getroffen wird, wenn der Zapfen taut und in die Tiefe fällt. - kuz/Foto: Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Meistgelesene Artikel

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Polizei Bremen sucht Sexualstraftäter

Polizei Bremen sucht Sexualstraftäter

Leiche von Bremer Hogesa-Mitbegründer in Mönchengladbach gefunden

Leiche von Bremer Hogesa-Mitbegründer in Mönchengladbach gefunden

Kommentare