Gastspiel am Hauptbahnhof

„Hood Training“ lädt zum „World Pull Up Day“

+
Sport zum Stressabbau: „Hood Training“ ist ein preisgekröntes Bremer Projekt für Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten – wie beispielsweise Tenever. 

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Die Initiative „Hood Training“ gibt, wenn man so will, ein Gastspiel am Hauptbahnhof – auf dem Platz vor dem Bahnhof, um genau zu sein. Als einzige Stadt in Deutschland ist Bremen damit am Sonnabend, 9. September, beim „World Pull Up Day“ dabei.

Auf der Grünfläche am Hauptbahnhof wird das Team von „Hood Training“ seine mobile Trainingsanlage aufbauen, allerlei Showeinlagen bieten, Interessierten das Projekt vorstellen und die Eigengewichtsportart „Calisthenics“ präsentieren – all das in der Zeit von 14 bis 20 Uhr, wie Projektleiter Daniel Magel sagt. „Die Jugendlichen aus schwierigen sozialen Verhältnissen sowie auch Flüchtlinge, die in Bremen leben, erhalten somit die Möglichkeit, in Zukunft bei solchen Events teilzunehmen und ihre Stärken zu präsentieren.“

„Als besonderes Highlight haben wir ,Public Challenges‘ geplant, an denen jeder Interessierte teilnehmen und tolle Sachpreise gewinnen kann“, so Hannah-Manike Focken vom Verein „Aktion Hilfe für Kinder“, der „Hood Training“ trägt.

Die Bremer Initiative „Hood Training“, die in Tenever (und eben: auch andernorts) auf Sport zur Gewaltprävention und Förderung der sozialen Integration von Kindern und Jugendlichen setzt, bietet seit 2010 kostenloses Training für junge Menschen aus Brennpunktvierteln an.

Dorthe Kollo engagiert sich für Herz-Stiftung

Die Sängerin Dorthe Kollo, die in Oberneuland lebt, engagiert sich für die Stiftung Bremer Herzen. Die Stiftung setzt sich dafür ein, das Thema Herzgesundheit verstärkt in den Fokus zu rücken – es geht um den Kampf gegen den Herzinfarkt. Denn Bremen gilt als Herzinfarkthochburg. Und das soll sich ändern.

„Zu ihrem 70. Geburtstag hat Dorthe Kollo bereits eine Spendenaktion für die Stiftung veranstaltet. Die Gelder sollen für ein ,Herzmobil‘ eingesetzt werden“, sagt Stiftungs-Sprecher Maurice Scharmer. „Ein Transporter, mit dem die Stiftung Bremer Herzen in Bremen kostenlose Gesundheits-Checks anbieten will.“ 13 000 Euro waren bei der Spendensammlung der gebürtigen Dänin zusammengekommen.

Jetzt wird die Künstlerin zudem noch Botschafterin der Stiftung. „Die Arbeit der Stiftung Bremer Herzen ist mir eine Herzenssache“, sagt Kollo, die seit 17 Jahren in Bremen lebt. „Ich halte sie für enorm wichtig, da das Thema Herzkrankheiten alle angeht, Erwachsene genauso wie Kinder und Jugendliche. So viele Menschen wissen gar nicht, wie es um ihre Herzgesundheit steht, was gut für ihr Herz ist und was nicht. Hier setzt die Stiftung an und klärt auf. Das möchte ich unterstützen.“

Dorthe Kollo und Rainer Hambrecht. 

Prof. Dr. Rainer Hambrecht, Vorstandschef der Stiftung Bremer Herzen und Chefarzt der Kardiologie am Klinikum Links der Weser, freut sich über das Engagement der Sängerin: „Wir sind sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung durch Dorthe Kollo. Ihr Einsatz ist eine enorme Hilfe, die Arbeit unserer Stiftung und das Thema Herzgesundheit in der Öffentlichkeit noch bekannter zu machen.“

Am 19. und 20. Oktober nimmt Dorthe Kollo als Stiftungs-Botschafterin an den „Bremer Herztagen“ teil, wo sie unter anderem Autogramme geben wird. Die „Herztage“ sind dieses Mal in der Berliner Freiheit (Vahr, 19. Oktober) und im Huchtinger Roland-Center (20. Oktober). Auf dem Programm stehen dort dann unter anderem kostenlose Kardio-Check-ups mit Cholesterin-, Blutzucker und Blutdruckmessungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Sitzkissen und Sternenhimmel in der Bremer Liebfrauenkirche

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Schnee bringt in Bremen Flugbetrieb durcheinander

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Umschlag in den Bremischen Häfen auf Vorjahresniveau

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Verdächtiges Paket in Bremen entdeckt - Entwarnung nach Großeinsatz

Kommentare