Leblos im Nichtschwimmerbecken

Fünfjähriger Junge ertrinkt in Bremer Freibad 

Bremen - Tragödie in einem Bremer Freibad. Ein kleiner Junge ertrinkt im Nichtschwimmerbecken. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar.

Ein fünf Jahre alter Junge ist in einem Bremer Freibad ums Leben gekommen. Das Kind ertrank im Nichtschwimmerbecken. Ein 67 Jahre alter Badegast hatte den leblosen Jungen am Donnerstag an der Wasseroberfläche entdeckt und ihn sofort aus dem Wasser gezogen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Schwimmmeister und Rettungskräfte versuchten, das Kind zu reanimieren. Der Junge starb aber wenig später im Krankenhaus. Die Polizei untersucht, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Der Fünfjährige sei Nichtschwimmer gewesen und habe mit seiner Familie das Freibad im Bremer Stadtteil Blumenthal besucht, sagte ein Polizeisprecher. Dort, wo der Junge im Wasser gefunden wurde, hatte das Becken eine Tiefe von etwa 80 Zentimetern. Bei dem Einsatz wurde auch ein Notarzt mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen. Bei der Landung touchierte der Helikopter offensichtlich ein Fußballtor auf dem Grundstück. Der Heckrotor wurde beschädigt.

Erst am Dienstagabend war es am Silbersee in der Region Hannover zu einem Badeunfall mit einem siebenjährigen Junge gekommen, der anschließend in Lebensgefahr schwebte. Zu seinem Zustand machte die Polizei am Freitag keine neuen Angaben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte das Kind am Ufer des beliebten Badesees in Langenhagen gespielt. Angehörige und Badegäste, darunter ein Arzt, suchten den Jungen und fanden ihn leblos in Ufernähe auf dem Grund des Sees. Rettungskräfte brachten den Siebenjährigen in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut

Herbststurm "Siglinde" bringt dem Norden eine Sturmflut

Niederländisches Königspaar zu Besuch in London

Niederländisches Königspaar zu Besuch in London

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Kaffee und Eiswürfel: Mit diesen Hausmittel pflegen Sie Ihr Auto richtig

Kaffee und Eiswürfel: Mit diesen Hausmittel pflegen Sie Ihr Auto richtig

Meistgelesene Artikel

Freimarkt am Dienstag trotz Sturms geöffnet

Freimarkt am Dienstag trotz Sturms geöffnet

Unbekannte überfallen Discounter, schlagen Kassiererin und flüchten

Unbekannte überfallen Discounter, schlagen Kassiererin und flüchten

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

Kommentare