Zweites Power-Wochenende am Hauptbahnhof

Frisches Betonkleid für die neuen Gleise

+
Das erste Power-Wochenende ist abgehakt, das nächste naht. Die Gleise werden dann ins Betonkleid gehüllt.

Bremen - Nach dem Power-Wochenende ist vor dem Power-Wochenende: In nur zwei Tagen und drei Nächten haben rund 100 Bauarbeiter am Hauptbahnhof 900 Meter Gleise verlegt. Und von Freitag, 14. Juli, bis Montag, 17.  Juli, geht es im Dreieck von Hauptbahnhof, Gustav-Deetjen-Tunnel und Gewerkschaftshaus weiter.

Der Fahrbahnbeton soll aufgebracht werden. Gut 100-mal wird der Fahrmischer seinen Flüssigbeton an der Großbaustelle am Bahnhof abladen, damit die Gleise wieder in ihr gewohntes Betonkleid gehüllt werden können. „Voraussichtlich Ende Juli sollen schließlich auch wieder Busse und Autos den Bereich passieren können“, sagte BSAG-Sprecher Andreas Holling.

Weil auch an diesem Wochenende wieder rund um die Uhr auf der Baustelle gearbeitet wird, sind einige Straßenbahnlinien zwischen Freitagabend, 21 Uhr, und Montagmorgen, 3 Uhr, auf einer veränderten Streckenführung unterwegs. Sie fahren zwar den Hauptbahnhof an, halten aber auf Höhe des Übersee-Museums. Die Linien 1/N1, 4/N4 und 10/N10 fahren weiterhin zum Hauptbahnhof, werden aber zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Am Dobben über die Domsheide und das Ostertor umgeleitet. Die Linie 6 fährt im Ringverkehr zwischen Flughafen und Hauptbahnhof. Die Haltestellen vom Hauptbahnhof bis zur Universität werden nicht bedient. Die Linie 8 entfällt. Dafür fahren die Buslinien S 71 und S 72 einen Ersatzverkehr.

„Es ist geplant, dass alle Straßenbahnlinien mit Betriebsbeginn am Montag wieder auf ihren gewohnten Routen unterwegs sind“, sagte Holling.

je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Zwei Medaillen im Snowboard - Viererbob auf Gold-Kurs

Sportlerehrung in Rotenburg 

Sportlerehrung in Rotenburg 

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Kurt Zech baut am Kopf des Europahafens in Bremen

Kurt Zech baut am Kopf des Europahafens in Bremen

Kommentare