700 Meter Gleise werden ersetzt

Ab Freitag wieder Power-Baustelle am Bremer Bahnhof

+
Die Bauarbeiten der BSAG am Bahnhof gehen weiter – mit einem Power-Wochenende.

Bremen - Auch in der zweiten Bauphase am Hauptbahnhof legt die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) zwei Power-Wochenenden ein. Jeweils von Freitag bis Montagmorgen (11. bis 14. August und 18. bis 21. August) wird rund um die Uhr gearbeitet; Straßenbahnen können den Hauptbahnhof daher nicht anfahren.

Das kommende Wochenende nutzen die Bauarbeiter, um bereits freigelegte Gleise gegen neue auszutauschen. Von Freitagabend bis Sonntagnacht werden insgesamt 700 Meter Gleise, sechs Weichen und die große Vierfach-Kreuzung direkt vor dem Hauptbahnhof erneuert. Dafür sind 100 Fachkräfte in zwei Schichten im Einsatz.

Weiträumige Umfahrung ab Freitag, 21 Uhr, empfohlen

Während des Power-Wochenendes ist der Kreuzungsbereich Breitenweg/Bahnhofstraße auch für den Autoverkehr voll gesperrt. Ab Freitagabend, 21 Uhr, sollten Autofahrer diesen Bereich weiträumig umfahren. Geplant ist, dass bis Montagmorgen zumindest eine Spur in jede Fahrtrichtung freigegeben werden kann. Das ist für die Bauarbeiter vor Ort eine echte Herausforderung – für das Wochenende sind auch Regenschauer vorausgesagt.

Die Linie 6 fährt einen Ringverkehr zwischen Flughafen und Domsheide über Theater am Leibnizplatz, Am Neuen Markt, Westerstraße, Am Brill und Obernstraße. Die Linie 8 entfällt, wird aber wie an den ersten beiden Power-Wochenenden von den Buslinien S 71 und S 72 ersetzt. Sie halten am Tivoli-Hochhaus (Fahrtrichtung Universität und Wätjenstraße) beziehungsweise am Herdentor (Fahrtrichtung Domsheide).

Die Linien 1/N 1, 4/N 4 und 10/ N 10 fahren an den Power-Wochenenden über die Domsheide. Deshalb können einige Haltestellen rund um den Bahnhof nicht bedient werden. So entfallen neben dem Hauptbahnhof selbst die Straßenbahn-Haltestellen Rembertistraße, Schüsselkorb, Herdentor, Daniel-von-Büren-Straße, Am Wall und Falkenstraße.

Regionalbusse nutzen Ersatzhaltestelle „Cinemaxx“

Während der Power-Wochenenden werden die Buslinien 20, 26/27 und 63 über Am Wall und Herdentor umgeleitet. Alle Busse, die während der Bauzeit eigentlich an der Ersatzhaltestelle Bahnhofstraße/Breitenweg halten, fahren an den Power-Wochenenden die Haltestelle am Herdentor an.

Die Regionalbusse 101, 102, 120, 121, 150, 226, 660, 750, N 12, N 26, N 61, N 62 können den Regionalbusbereich vor dem Hauptbahnhof nicht anfahren. Sie nutzen die Ersatzhaltestelle am „Cinemaxx“ (Hugo-Schauinsland-Platz).

Die Umleitungen gelten von Freitag, 21 Uhr, bis Montagmorgen, 3 Uhr. Im Anschluss an das Power-Wochenende werden die Gleise A und B baustellenbedingt bis zum 25. August gesperrt. Die von der BSAG für gewöhnlich gewährte Anschlussgarantie gilt an den Power-Wochenenden im gesamten Netz nicht.

sk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Rotrock und Rauschebart: Betriebsversammlung der Weihnachtsmänner

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Gewinner im Start-up-Wettbewerb „Smart Tech Trophy 2017“ gekürt

Bremer Amtsgericht entscheidet: Gefährder auf freiem Fuß

Bremer Amtsgericht entscheidet: Gefährder auf freiem Fuß

Stehende Ovationen bei Roncalli-Premiere in Bremen

Stehende Ovationen bei Roncalli-Premiere in Bremen

Kommentare