Freimarkt: Diebe im Auto von Jürgen Drews

Einbruch beim „Onkel“

+
Szene aus dem Film „Madame Marguerite und die Kunst der schiefen Töne“ von Xavier Giannoli.

Von Thomas Kuzaj. Freimarkt I: Merkwürdig, was so alles auf dem Freimarkt passiert. Auf der Bürgerweide sind schon mehrfach Schaustellerwohnwagen aufgebrochen worden. Und dann haben Unbekannte auch noch die Scheibe des Autos von Mallorca-König Jürgen Drews eingeschlagen, als der gerade im „Hanse-Zelt“ auftrat.

Freimarkt I: Merkwürdig, was so alles auf dem Freimarkt passiert. Auf der Bürgerweide sind schon mehrfach Schaustellerwohnwagen aufgebrochen worden. Und dann haben Unbekannte auch noch die Scheibe des Autos von Mallorca-König Jürgen Drews eingeschlagen, als der gerade im „Hanse-Zelt“ auftrat.

Enttäuschung nach

dem Festzelt-Abend

„Das Auto stand direkt am Backstage-Eingang und es wurden einige Gegenstände gestohlen“, meldete „Onkel Jürgen“ noch in der Nacht via Facebook. Statusbeschreibung: „enttäuscht“. Und: „Kein schöner Abschluss einer tollen Festzeltstars-Reihe...“ Unter der Meldung hatten bis gestern bereits mehr als 670 Fans des Party-Sängers auf „Gefällt mir“ geklickt. So drückt man im Online-Zeitalter Mitgefühl aus... Zeugen werden derweil gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Merkwürdig auch, was es auf dem Kleinen Freimarkt in der Bremer Innenstadt zu sehen gibt. Bremen gibt so gern mit der Weltkulturerbekulisse von Roland und Rathaus an. Davor nun die nostalgischen Buden und Karussells – es könnte alles so schön sein. Wenn... ja, wenn da nicht diese merkwürdige Plakatierung an den an sich schon nicht sehr geschmackvollen Absperrgittern wäre. Für den Delmenhorster Kramermarkt wird da geworben – mitten auf dem Freimarkt, mitten in Bremen. Sehr merkwürdig.

Der Kramermarkt auf den Graftwiesen in Delmenhorst war übrigens im September.

Ein Umzug

im Fernsehen

Freimarkt II: 147 Gruppen, 109 Festwagen – etwa 200000 Schaulustige werden am Sonnabend, 24. Oktober, zum mittlerweile auch schon 48. Freimarkts-umzug erwartet. Er beginnt dieses Jahr bereits um 10 Uhr in der Neustadt, mithin: eine halbe Stunde früher als sonst. Um 11 Uhr wird der Zug dann am Marktplatz erwartet. Warum diese Vorverlegung? Es sei ein Wunsch der Innenstadt-Einzelhändler gewesen, hieß es gestern dazu von Schaustellerseite.

Der Bremer Umzug, von rheinischen Frohnaturen auch gern mal als „Karnevalsparade im Oktober“ verspottet, wird auch wieder im Fernsehen gezeigt. Radio Bremen überträgt ihn im dritten Programm (NDR/RB). Und zwar in der Zeit von 11 bis 13.30 Uhr. Katja Runge und Alexander Brauer moderieren die Live-Sendung, teilte die Anstalt mit.

Die „Kunst der

schiefen Töne“

Kino: Sie wollen gar nicht zum Freimarkt, sondern lieber mal wieder ins Kino? Hier ein Vorschlag. In seiner Vorpremieren-Reihe zeigt das „Atlantis“ (Böttcherstraße) am Sonntag, 25. Oktober, den Film „Madame Marguerite und die Kunst der schiefen Töne“ von Xavier Giannoli. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr.

„Die Tragikomödie erzählt vom Scheitern einer Frau, die keinen Ton halten kann, sich aber als große Sopranistin fühlt“, sagt Robert Erdmann von den Bremer Filmkunsttheatern. Niemand in ihrem Umfeld traut sich, der Frau die Wahrheit zu sagen. Stattdessen feiert man sie als Ausnahmetalent. Als das erste Konzert vor richtigem Publikum ansteht, kommt es zur Stunde der Wahrheit.

Es spielen unter anderem Catherine Frot und André Marcon. Der Film läuft am Sonntagabend im „Atlantis“ in der französischsprachigen Originalversion (mit Untertiteln).

Bundesstart ist dann am Donnerstag, 29. Oktober.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Noch Bock auf Krawall

Noch Bock auf Krawall

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Kommentare