Frau durch Schwefelsäure verletzt

+
In der Bremer Überseestadt hat sich eine Frau mit Schwefelsäure verletzt. Es gab einen großen Einsatz für die Feuerwehr.

Bremen. Eine 44 Jahre alte Frau hat sich heute in einer Schnapsbrennerei in der Bremer Überseestadt mit Schwefelsäure verletzt.

Nach Angaben der Feuerwehr war der Mitarbeiterin ein Gefäß mit der Flüssigkeit, die zum Reinigen benutzt wird, aus den Händen gerutscht. Fünf Prozent ihrer Körperfläche wurden mit der gefährlichen Säure kontaminiert. Neben Notarzt und Rettungswagen war die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und rund 20 Beamten vor Ort. Die Frau kam in eine Klinik. Die Feuerwehr beseitigte im Gefahrguteinsatz die Schwefelsäure in dem Raum. gn

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Das Rathaus verkauft sein Dach

Das Rathaus verkauft sein Dach

Kommentare