Frachter vor Bremerhaven auf Grund gelaufen

Bremerhaven - Auf der Weser vor Bremerhaven ist ein 88 Meter langer Frachter auf Grund gelaufen.

Das unter der Flagge von Vanuatu fahrende Schiff habe sich in der Nacht zum Dienstag aber aus eigener Kraft wieder befreien können, teilte die Polizei in Bremen mit. Verletzt wurde niemand. Ob Schäden entstanden sind, sei noch unklar. Den Ermittlungen zufolge hatte das Schiff veraltete Seekarten an Bord.

Der 34-jährige Kapitän habe angegeben, Wind und Strömung hätten ihn beim Ankern abgetrieben. Der Stückgutfrachter hat laut Polizei auf einen Auftrag gewartet. Er dürfe Bremerhaven erst wieder verlassen, wenn die Mängel und mögliche Schäden behoben sind. dpa

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare