Frachter vor Bremerhaven auf Grund gelaufen

Bremerhaven - Auf der Weser vor Bremerhaven ist ein 88 Meter langer Frachter auf Grund gelaufen.

Das unter der Flagge von Vanuatu fahrende Schiff habe sich in der Nacht zum Dienstag aber aus eigener Kraft wieder befreien können, teilte die Polizei in Bremen mit. Verletzt wurde niemand. Ob Schäden entstanden sind, sei noch unklar. Den Ermittlungen zufolge hatte das Schiff veraltete Seekarten an Bord.

Der 34-jährige Kapitän habe angegeben, Wind und Strömung hätten ihn beim Ankern abgetrieben. Der Stückgutfrachter hat laut Polizei auf einen Auftrag gewartet. Er dürfe Bremerhaven erst wieder verlassen, wenn die Mängel und mögliche Schäden behoben sind. dpa

Mehr zum Thema:

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare