Patrone im Handgepäck

Flughafen Bremen: Passagier hat scharfe Munition dabei

Bremen - Bei der Luftsicherheitskontrolle eines Fluges von Bremen nach Frankfurt haben Bundespolizisten eine scharfe 9-Millimeter-Patrone in der Geldbörse eines 42-jährigen Fluggastes gefunden.

Einen Nachweis, der ihn zum Besitz von Waffen oder Munition berechtigt, hatte der Mann nicht. Laut eigener Aussage habe der Passagier die Patrone im Portemonnaie vergessen. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Die Patrone wurde sichergestellt. Der 42-Jährige bekommt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Da der Mann keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung von 600 Euro erhoben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Zusätzliche Busse und Bahnen fahren für Freimarktbesucher

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Kommentare