Riskante Fahrt durch die Neustadt

Flucht vor der Polizei endet mit Ausbremsmanöver

Bremen - Mit einem Ausbremsmanöver auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke endete am späten Freitagabend die äußerst riskante Flucht eines 29 Jahre alten Autofahrers aus Bremen vor einer Polizeikontrolle. Ausgangspunkt war der Versuch der Polizisten, den Mann wegen eines Defekts am Auspuff zur Rede zu stellen.

Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, hatte keine Fahrerlaubnis und fuhr einen nicht zugelassenen Opel Vectra, der mit gestohlenen Kennzeichen versehen war, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Die Beamten hatten zuerst einen deutlich hörbaren Defekt an der  Auspuffanlage bemerkt. Als der Vectra daraufhin kontrolliert werden sollte, entzog sich der Fahrer dem Haltesignal durch Flucht. Er lenkte sein Fahrzeug daraufhin mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Bremer Neustadt. 

Dabei geriet er mehrfach in die Gegenfahrbahn und missachtete das Rotlicht an mehreren Kreuzungen, heißt es weiter. Nur mit Glück konnten andere Verkehrsteilnehmer einen Zusammenstoß verhindern.

Auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke konnte sich eine Streifenwagenbesatzung vor das Fahrzeug des Flüchtenden setzen. Auch in dieser Situation versuchte der 29-Jährige noch mit riskanten Fahr-und Ausweichmanövern, seine Flucht fortzusetzen. 

Durch ein Ausbremsen konnte er schließlich gestoppt werden. Sein fußläufiger Fluchtversuch endete nach wenigen Metern mit seiner Festnahme auf der Brücke. 

Bei dem Manöver entstand an dem Fluchtfahrzeug und an zwei Streifenwagen geringfügiger Schaden. Die Beifahrerin in dem Opel und eine Polizeibeamtin zogen sich leichte Verletzungen zu, die ambulant behandelt wurden.

Alkohol- und Drogenvortests verliefen positiv bei dem 29-Jährigen. Ihn erwarten jetzt unter anderem ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, heißt es abschließend.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Unbekannte überfallen Pizzaboten mit Schusswaffe

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare