Rund 100.000 Euro Schaden

Gebäudebrand in Bremen - zwölf Bewohner bleiben unverletzt

+
Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Bremen - Ein Brand hat am Sonntagvormittag in Bremen ein zweigeschossiges Gebäude derart massiv beschädigt, dass es nun unbewohnbar ist. Die zwölf Bewohner blieben unverletzt, teilt die Feuerwehr am Mittag mit.

Um 11.27 Uhr meldeten mehrere Anrufer ein Feuer an der Stader Landstraße im Stadtteil Burgdamm. In einem Wohn- und Geschäftshaus sei eine massive Rauchentwicklung beobachtet worden.

Daraufhin rückte die Feuerwehr mit zahlreichen Einsatzkräften zum Brandort aus. Ein Teil des Dachstuhls brannte auf einer Länge von rund zehn Metern, so die Feuerwehr weiter. Erst gegen kurz vor 13 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Die zwölf Bewohner, darunter acht Kinder, verließen noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte das Gebäude. Sie wurden vom Rettungsdienst untersucht, blieben jedoch allesamt unverletzt.

Lediglich eine Katze ist bei dem Brand verendet. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu untersuchen.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rock`n`Roll-Tanztraining der Landjugend Bruchhausen-Vilsen

Rock`n`Roll-Tanztraining der Landjugend Bruchhausen-Vilsen

Netflix: Ruby O. Fee in "Polar": Die heißesten Szenen der Schauspielerin

Netflix: Ruby O. Fee in "Polar": Die heißesten Szenen der Schauspielerin

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Cowboy-Hippies und Live-Musik - Austin tanzt aus der Reihe

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Neue Cabrios 2019: Oben ohne wird kostspielig

Meistgelesene Artikel

Detlef und Jan Pauls eröffnen renoviertes Uni-Gästehaus auf dem Teerhof

Detlef und Jan Pauls eröffnen renoviertes Uni-Gästehaus auf dem Teerhof

Dank aufmerksamer Zeugin schnappt Polizei E-Bike-Diebe

Dank aufmerksamer Zeugin schnappt Polizei E-Bike-Diebe

Der Zivijob war für Chefarzt Oliver Müssig ein Glücksfall

Der Zivijob war für Chefarzt Oliver Müssig ein Glücksfall

Vollsperrung der A27 am Donnerstag – CDU fordert Behelfsbrücke

Vollsperrung der A27 am Donnerstag – CDU fordert Behelfsbrücke

Kommentare