Kripo ermittelt

Feuer an einer Bremer Schule verursacht 50.000 Euro Sachschaden

Bremen - Ein Brand in einer Schule in Bremen hat am Donnerstagabend einen hohen Sachschaden verursacht. Die Feuerwehr rückte gegen 17 Uhr zum Einsatz an der Theodor-Billroth-Straße aus.

Vor Ort stellten die Wehrleute fest, dass in einem Werkraum Einrichtungsgegenstände gebrannt haben. Die Flammen griffen bereits auf den Dachstuhl des Schulgebäudes über, teilt die Feuerwehr mit.

Durch die gezielte Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz verhinderten die Einsatzkräfte einen ausgedehnten Dachstuhlbrand. Gegen 18.20 Uhr war das Feuer gelöscht.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit 10 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Feuerwehr auf rund 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Kommentare