Kripo ermittelt

Feuer an einer Bremer Schule verursacht 50.000 Euro Sachschaden

Bremen - Ein Brand in einer Schule in Bremen hat am Donnerstagabend einen hohen Sachschaden verursacht. Die Feuerwehr rückte gegen 17 Uhr zum Einsatz an der Theodor-Billroth-Straße aus.

Vor Ort stellten die Wehrleute fest, dass in einem Werkraum Einrichtungsgegenstände gebrannt haben. Die Flammen griffen bereits auf den Dachstuhl des Schulgebäudes über, teilt die Feuerwehr mit.

Durch die gezielte Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz verhinderten die Einsatzkräfte einen ausgedehnten Dachstuhlbrand. Gegen 18.20 Uhr war das Feuer gelöscht.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit 10 Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Feuerwehr auf rund 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

Supermarkt-Räuber bedroht Mitarbeiter mit Messer

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

Kommentare