Großeinsatz

Frau bei Brand in Bremen verletzt - hoher Schaden

Bremen - Bei einem Feuer in einem Bremer Wohnhaus ist in der Nacht zum Sonntag eine Frau verletzt worden. Die Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde von Sanitätern versorgt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Brand war in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss in der Lüssumer Straße ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte gegen 23.15 Uhr mit rund 50 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen an. 

Nach etwa einer Stunde meldete der Einsatzleiter, dass das Feuer in der Gewalt war, nach zwei Stunden waren die Flammen vollständig gelöscht. Es entstand ein Schaden von rund 250.000 Euro. 

Durch das Feuer wurden mehrere Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen und sind nun unbewohnbar. Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer in der Wohnung einer 47 Jahre alten Frau aus, die auch leicht verletzt wurde.

Die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

dpa/jdw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Berlin will Mieten gesetzlich deckeln

Berlin will Mieten gesetzlich deckeln

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Meistgelesene Artikel

„Klimawerkstadt“ will verbinden – ohne zu bekehren

„Klimawerkstadt“ will verbinden – ohne zu bekehren

Vollsperrung der A27-Anschlussstelle Bremen-Vahr

Vollsperrung der A27-Anschlussstelle Bremen-Vahr

Flipcar: Deal geplatzt, aber App für einen Tag in den Charts oben

Flipcar: Deal geplatzt, aber App für einen Tag in den Charts oben

Bei Anruf Abzocke: Falsche Polizisten vor Gericht - betroffene Seniorin sagt aus

Bei Anruf Abzocke: Falsche Polizisten vor Gericht - betroffene Seniorin sagt aus

Kommentare