Sperrung und lange Staus am Mittag

Vollsperrung der A1 bei Hemelingen aufgehoben - Folgeunfall bei Posthausen

+
Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt.

Bremen - Nach dem schweren Unfall am Dienstagmorgen auf der A1 bei Hemelingen ist die Fahrbahn in Richtung Bremen am Mittag wieder freigegeben worden. Ein Folgeunfall bei Posthausen sorgt seit dem Morgen für eine weitere Vollsperrung.

Update, 14.15 Uhr: Details zum Unfall bei Posthausen

Gegen 10.30 Uhr kam es auf der A1 nahe der Anschlussstelle Posthausen in Fahrtrichtung Bremen zu einem weiteren schweren Unfall. Ein Lastwagen-Fahrer, der in Richtung Münster unterwegs war, übersah das Stauende und fuhr auf einen vorausfahrenden Laster auf. Dieser wurde wiederum in den Lastwagen davor geschoben.

Nach dem Unfall bei Posthausen wurde der Verursacher per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite ihn, sodass ein Rettungshubschrauber den Mann in eine Bremer Klinik fliegen konnte. Die Aufräumarbeiten dauern an. Die Polizei geht von mehreren Stunden aus.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf einen sechsstelligen Betrag.

Die ortskundigen Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren, da auch die Ausweichstrecken überlastet sind.

Update, 14 Uhr: Autobahn 1 bei Hemelingen wieder frei

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Morgen auf der Autobahn 1 bei Hemelingen ist die Fahrbahn ab sofort wieder freigegeben, meldet die Polizei Bremen.

Update, 13 Uhr: Folgeunfall bei Posthausen
Zwischen den Anschlussstellen Posthausen und Oyten - ebenfalls Fahrtrichtung Bremen - ist es am späten Vormittag zu einem weiteren Unfall auf der Autobahn 1 gekommen. Auch hier sind laut VMZ Niedersachsen Lastwagen beteiligt. Die Fahrbahn ist voll gesperrt.

Infolge des Unfalls hat sich zwischen Stuckenborstel und Posthausen ein vier Kilometer langer Stau gebildet. Die Ausweichstrecken sind ebenfalls überlastet, es kommt rund um die Autobahn zu langen Staus. Wir berichten, wenn der Verkehr wieder fließt.

Schwerer Unfall am Morgen 

Der Fahrer des auffahrenden Lastwagens wurde schwer verletzt.

Wie die Feuerwehr berichtet, fuhr um 6.12 Uhr ein Lastwagen auf der Autobahn 1 auf einen davor fahrenden Laster eines 55-Jährigen auf. Dabei wurde der 57 Jahre alte Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Im Motorraum des auffahrenden Lasters brach Feuer aus, das auf den vorausfahrenden Auflieger übergriff. Der eingeklemmte Fahrer wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit, die Flammen wurden gelöscht.

In den beiden Lastwagen befanden sich jeweils eine Person. Der 57-Jährige wurde lebensgefährlich, der 55-Jährige leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, aber aufgrund des schlechten Wetters nicht zum Transport eines Verletzten eingesetzt. Deshalb wurden der Schwerverletzte und der Leichtverletzte per Rettungswagen in Bremer Kliniken gebracht.

Drei Ersthelfer mussten aufgrund der starken Rauchentwicklung wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt werden.

Ermittlungen laufen

Im Einsatz waren 15 Fahrzeuge mit 42 Einsatzkräften. Gegen 9 Uhr übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei zur Ermittlung der Unfallursache. Zur Schadenshöhe können bislang keine Angaben gemacht werden.

Die Einsatzkräfte bitten darum, eine Rettungsgasse in diesem Bereich zu bilden. Ortskundige Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren. Die Polizei geht von einer Einsatzdauer von mehreren Stunden aus.

Polizei geht gegen Gaffer vor

Während der Unfallaufnahme wurde die Staubildung erheblich durch zahlreiche Gaffer beeinflusst, teilt die Polizei mit. Die Polizisten sicherten die Daten der Fahrer und leiteten Ordnungswidrigkeiten-Verfahren ein. 

Die Bremer Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer, ein solches Verhalten zu unterlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass es in diesem Zusammenhang auch um möglicherweise betroffene Persönlichkeitsrechte der Unfallbeteiligten gehe.

jdw

Schwerer Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen

Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt
Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen-Hemelingen
Der Fahrer des auffahrenden Lasters wurde schwer verletzt. © Christian Butt

Ungefähre Unfallstelle

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Meistgelesene Artikel

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Zu Unrecht in Bremer Psychiatrie festgehalten - Frau scheitert vor Gericht

Zu Unrecht in Bremer Psychiatrie festgehalten - Frau scheitert vor Gericht

Kommentare