200.000 Euro Sachschaden

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Bremen - Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bremen hat die Feuerwehr zwei Bewohner aus den Flammen gerettet. Vier Menschen hatten sich bereits selbst ins Freie begeben, als die Rettungskräfte in der Nacht auf Montag eintrafen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Alle Bewohner des Hauses im Stadtteil Weidedamm blieben unverletzt. Gebrannt hatten diverse Einrichtungsgegenstände einer Wohnung. Die Ursache hierfür war zunächst unklar. 

Auch die Räume über und unter der Wohnung wurden durch die starke Hitze sowie das Löschwasser beschädigt. Der Sachschaden beträgt laut Feuerwehrangaben etwa 200.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Kirchengemeinde St. Annen weiht Gemeindehaus ein

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Retrotrip mit „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

2. Bundesliga: Nürnberg auf der Pole-Position

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Silber für Biathlet Schempp - Norwegen überholt Deutschland

Meistgelesene Artikel

Bombe erfolgreich entschärft - Sperrmaßnahmen aufgehoben

Bombe erfolgreich entschärft - Sperrmaßnahmen aufgehoben

Raubüberfall in Walle: Polizei fahndet mit Foto nach dem Täter

Raubüberfall in Walle: Polizei fahndet mit Foto nach dem Täter

Überfall in Hemelingen: Täter schlägt mit Eisenstange auf 55-Jährigen ein

Überfall in Hemelingen: Täter schlägt mit Eisenstange auf 55-Jährigen ein

Gesundheit Nord: Gmajnic muss gehen

Gesundheit Nord: Gmajnic muss gehen

Kommentare