Flieger kehrt nach Bremen um

Feuer in Flugzeug: Vogel war in Triebwerk

Bremen - Kurz nach dem Start ist in Bremen ein Flugzeug mit 113 Passagieren an Bord umgekehrt, weil eine Stichflamme aus einem der beiden Triebwerke kam. Nun ist die Ursache bekannt.

Die Fluggesellschaft Germania teilte am Sonntag mit, dass ein Vogel in das Triebwerk geraten war. Die Maschine sei aber nach dem Zwischenfall am Freitagabend voll funktionsfähig gewesen, für Insassen habe zu keiner Zeit Gefahr bestanden.

Der Pilot habe sich jedoch zur sofortigen Umkehr entschlossen, um jedes Risiko auszuschließen, hieß es von der Fluggesellschaft. Der zwei Jahre alte Airbus A321 war auf dem Weg in die Türkei gewesen. Solche Vorfälle, in der Fachsprache Vogelschlag genannt, kommen immer wieder vor.

dpa

Rubriklistenbild: © imago

Mehr zum Thema:

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Meistgelesene Artikel

Fußgänger bei Unfall in Woltmershausen schwer verletzt

Fußgänger bei Unfall in Woltmershausen schwer verletzt

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Ein Wolf in Bremen-Nord?

Ein Wolf in Bremen-Nord?

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

Kommentare