Brandursache noch unklar

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

+

Bremen - In Bremen-Gröpelingen hat es am frühen Donnerstagmorgen in einer Dachgeschosswohnung eines zweigeschossigen Wohngebäudes gebrannt. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das berichtet die Feuerwehr Bremen. Am Donnerstag um 3.14 Uhr wurde der Feuerwehr ein Feuer in der Gröpelinger Heerstrasse im Ortsteil Lindenhof gemeldet.

Bei Eintreffen der Kräfte habe es aus noch ungeklärter Ursache in einer Dachgeschosswohnung eines zweigeschossigen Wohngebäudes gebrannt. Alle Bewohner hätten sich selbst ins Freie retten können, allerdings mussten zwei der Bewohner rettungsdienstlich versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Bremer Klinik transportiert werden. Das Feuer ist von drei Trupps unter Atemschutz bekämpft und gelöscht worden, heißt es vonseiten der Feuerwehr Bremen.

Insgesamt seien 46 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen an der Einsatzstelle vor Ort gewesen. Nach Abschluss der noch andauernden Aufräumarbeiten wird die Einsatzstelle laut Feuerwehr zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

20. Diepholzer Berufsmesse

20. Diepholzer Berufsmesse

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Meistgelesene Artikel

CDU im Umfragehoch - Parteichefin auf dem Bremer Marktplatz

CDU im Umfragehoch - Parteichefin auf dem Bremer Marktplatz

„Stubu“ macht die Schotten dicht: Letzte Party am 1. Juni

„Stubu“ macht die Schotten dicht: Letzte Party am 1. Juni

Trotz Umbaus: Unfallzahlen am Kreisverkehr „Stern“ sind gestiegen

Trotz Umbaus: Unfallzahlen am Kreisverkehr „Stern“ sind gestiegen

FDP-Endspurt mit Parteichef Lindner: Liberale Löwen

FDP-Endspurt mit Parteichef Lindner: Liberale Löwen

Kommentare