Mindestens 100.000 Euro Sachschaden

Brand in der Neustadt: Hausbewohner kommt ins Krankenhaus

+

Bremen - Im Flur eines zweigeschossigen Reihenhauses im Kirchweg in der Bremer Neustadt brannte es am Dienstagnachmittag. Eine Person musste aus dem Gebäude gerettet werden und kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr wurde um 15.39 Uhr alarmiert, insgesamt waren etwa 50 Einsatzkräfte mit elf Fahrzeugen vor Ort.

Der Brand im Flur wurde von zwei Trupps unter Atemschutz bekämpft und gelöscht. Aus bisher ungeklärter Ursache waren dort Einrichtungsgegenstände und ein Motorroller in Brand geraten, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Ein Bewohner wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt der Einsatzleiter auf mindestens 100.000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlung aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Trump alarmiert Militär wegen Migranten aus Mittelamerika

Trump alarmiert Militär wegen Migranten aus Mittelamerika

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Meistgelesene Artikel

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Einsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Bremen und Osterholz-Scharmbeck

Kommentare