Vier Verletzte

Festnahmen nach Auseinandersetzung

Bremen - Im Bremer Stadtteil Huchting gerieten am späten Sonntagnachmittag zwei Gruppen aneinander. Bei der Schlägerei wurden vier Männer mit Messerstichen leicht verletzt, ein hinzugeeilter Verwandter erlitt einen Schwächefall. Das Berichtet die Polizei Bremen, die fünf Verdächtige festnahm.

Die beiden Gruppen - etwa fünf und zehn Personen - trafen im Bereich der Wendeschleife Huchting aufeinander und gerieten aus bisher nicht bekannten Gründen in einen Streit, teilt am Montag ein Polizeisprecher mit. Bei der Auseinandersetzung wurden vier Männer (18, 18, 19 und 27 Jahre) aus der kleineren Gruppe mit einem Messer verletzt.

Sie flüchteten und wurden kurz von den Angreifern verfolgt, bevor diese selbst das Weite suchten. Die Verletzten wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Ein Vater der Beteiligten erschien vor Ort, ließ sich die Ereignisse schildern und erlitt daraufhin einen Schwächeanfall.

Die Polizei Bremen war mit einem Großaufgebot vor Ort und hat im Rahmen der Fahndung fünf mutmaßliche Täter im Alter von 14, 15, 19, 20 und 21 Jahren festgenommen. Gegen sie werden Haftgründe geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

jom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

650 Sportler gehen beim „City-Triathlon“ an den Start

650 Sportler gehen beim „City-Triathlon“ an den Start

Kommentare