Angebote

Das Fest wird schon verramscht

Seine Saison endet, die Preise sinken bereits.

Bremen - Während auf dem Bremer Weihnachtsmarkt noch der Glühwein in den Bechern schwappt, purzeln nur wenige Schritte entfernt schon die Preise. Viele Einzelhändler setzen beispielsweise Kleidung herunter.

Machten die das nicht früher immer erst nach dem Fest? Ob sich nun ärgert, wer das Hemd für Vati oder die Bluse für Omi vielleicht einen Tick zu früh gekauft hat? Fragen über Fragen. Vielleicht ist es ja tatsächlich so, dass für viele Kunden nur noch Angebote zählen – und der Handel sich gezwungen sieht, darauf zu reagieren.

Wie auch immer es sei, der Trend spricht eine deutliche Sprache, was die Wertschätzung angeht – bezogen nicht allein auf die abgewerteten Produkte (und Geschenke), sondern auch auf das Fest, um das es eigentlich geht.

Ach ja: Auch Weihnachtsartikel selbst – von der Plätzchen-Ausstechform bis zur Christbaumkugel – erleben zum Teil drastische Preisstürze. Vieles gibt es für 50 Prozent. Da wird ein Fest schon verramscht, bevor es gefeiert worden ist.

Aber die Zeit drängt ja auch tüchtig. Schließlich stehen die Silvestersachen schon bereit, und nicht nur die Päckchen mit den bunten Luftschlangen. Alles übrigens noch zum regulären Preis. · Thomas Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Kommentare