Kampagne #FeelBremen

Jan Böhmermann will Influencer nach Bremen locken – das Interesse ist riesig 🎉

Bremen ist kein sonniges Urlaubsparadies. Logisch. Und ein Hotspot für Influencer auch nicht. Satiriker Jan Böhmermann möchte Influencer aber nun in seine Heimatstadt Bremen locken – und das hat einen ernsten Hintergrund.

  • Viele Influencer verlassen Deutschland und gehen nach Dubai.
  • Dort ist das Arbeiten ziemlich rentabel – aber nicht besonders meinungsfrei.
  • Mit der Kampagne #FeelBremen will Jan Böhmermann nun Influencer nach Bremen locken.

Update, 16. Februar: Das Angebot der Bremer Influencer-Lizenz wird angenommen: Bis Montagnachmittag gingen mehr als 8.000 Bewerbungen ein, wie das ZDF mitteilte. „Die Lizenzen werden an die 50 Bewerber vergeben, die Bremen am überzeugendsten repräsentieren“, so ein ZDF-Sprecher. (dpa)

Originalmeldung, 14. Februar: Klar, theoretisch gibt es momentan genug Gründe, die ein wenig Fernweh rechtfertigen: Tiefster Winter, harter Corona-Lockdown und kein wirkliches Ziel vor Augen, an dem das Leben wieder ein bisschen normaler wird. Für einige Influencer scheint aber alles wie immer zu sein: Sami Slimani oder Fiona Erdmann posten beispielsweise Bilder von sonnigen Stunden in Dubai und machen so Werbung für die arabische Metropole. Viele deutsche Influencer wandern derzeit sogar nach Dubai aus und lassen Deutschland hinter sich. Warum? In Dubai lässt es sich für Influencer rentabel arbeiten, ohne Einkommens- oder Unternehmenssteuer zu zahlen.

StadtBremen
BürgermeisterAndreas Bovenschulte
Vorwahl0421
Fläche 326,7 km²

Influencer bekommen für Dubai-Werbung offenbar Geld von der Regierung

„Sollen sie doch machen, ist ja deren Ding“, könnte man denken. Aber Satiriker Jan Böhmermann macht darauf aufmerksam, dass der Dubai-Trend ein enormes Problem ist. Meinungsfreiheit herrscht dort nämlich nicht. Außerdem ist Dubai negativ bekannt für Menschenrechtsverletzungen. Wer in der arabischen Metropole als Influencer arbeitet, verpflichtet sich gegenüber der Regierung, immer für „ein positives Image“ von Dubai zu sorgen, sich nicht negativ über die Staatsoberhäupter zu äußern und weder religiösen noch politischen Inhalt zu veröffentlichen. Wer sich brav daran hält, wird von der Regierung in Dubai offenbar finanziell unterstützt – und das nicht zu knapp, wenn man zum Beispiel Yvonne Bar glaubt: „Wenn man es drauf anlegen würde, könnte man hier kostenlos leben“, sagte die im Vox-Magazin „Prominent!“

Jan Böhmermann möchte Influencer nach Bremen locken.

#FeelBremen: „Tanzen, fluchen, Werbung für Hexerei machen und queer sein as fuck“

Aber der ganze Auswanderer-Aufwand ist eigentlich gar nicht nötig, schließlich gibt es ja ein Dubai des Nordens, das ganz in der Nähe ist! Wo? Ja, in Bremen natürlich! Das meint zumindest Ur-Bremer Jan Böhmermann. Mit seiner Kampagne #FeelBremen will Böhmi nun weitere Influencer davon abhalten, die Sachen zu packen, und stattdessen lieber in die Hansestadt locken. „In Bremen zahlst du zwar etwas mehr Steuern. Aber dafür darfst du: tanzen, fluchen, Werbung für Hexerei machen und queer sein as fuck“, heißt es im Werbevideo für #FeelBremen.

Mit an Bord der Gegenkampagne ist auch Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD): Böhmi & Bovi haben sich eine Influencer-Lizenz ausgedacht. Limitiert ist sie auf 50 Stück, bewerben kann man sich noch bis Ende Februar. „Freundliche Menschen, spektakuläre Architektur, atemberaubende Foto- und Video-Hotspots für Deine Insta-Stories – PLUS garantierte Meinungs- und Pressefreiheit, uneingeschränkte Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung, das Herrscherhaus wird alle vier Jahre gewechselt. Und Tanzen, Fluchen und Vögeln mit wem man möchte ist auch erlaubt!“, heißt es auf der Website von FeelBremen.

Bremen: Rostbratwurst für die Influencer-Lizenz

Beworben haben sich laut Böhmi schon 4.500 Menschen. Bei dem Hammer-Angebot, mit dem Bremen lockt, ist das auch kein Wunder. Für die Lizenz gibt es übrigens eine Rostbratwurst (von Martin Kiefert oder Stockhinger 😍) und eine Tageskarte für die Straßenbahn in Bremen. Wenn das nix ist, wissen wir auch nicht!

Auf Twitter wird die Kampagne von Jan Böhmermann unter den Hashtags #FeelBremen und #DubaiDesNordens richtig gefeiert. Viele User schreiben, was Bremen so lebens-und liebenswert machen, die Stadt hat schließlich noch viel mehr zu bieten als nur die Stadtmusikanten. Bremen ist zwar nicht ganz so sonnig und pompös wie Dubai, aber hier darf man immerhin Mensch sein. In diesem Sinne: Moin, Influencer, wir freuen uns auf euch! Aber bitte macht keine Selfies auf den Gleisen der BSAG.

 

Rubriklistenbild: © picture alliance/Christophe Gateau/dp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

Angriff in der Neustadt: Jugendlicher eilt kleinem Bruder zur Hilfe und wird brutal zusammengeschlagen

Angriff in der Neustadt: Jugendlicher eilt kleinem Bruder zur Hilfe und wird brutal zusammengeschlagen

Angriff in der Neustadt: Jugendlicher eilt kleinem Bruder zur Hilfe und wird brutal zusammengeschlagen
Kraftlos und ohne Geschmackssinn: „Corona hat mein Leben erschüttert“

Kraftlos und ohne Geschmackssinn: „Corona hat mein Leben erschüttert“

Kraftlos und ohne Geschmackssinn: „Corona hat mein Leben erschüttert“
Nach dem Lockdown: Chaos zur Wiedereröffnung?

Nach dem Lockdown: Chaos zur Wiedereröffnung?

Nach dem Lockdown: Chaos zur Wiedereröffnung?
Schönheit mit Narbe: Mara Maeke will anderen Betroffenen Mut machen

Schönheit mit Narbe: Mara Maeke will anderen Betroffenen Mut machen

Schönheit mit Narbe: Mara Maeke will anderen Betroffenen Mut machen

Kommentare