Polizei bittet um Hinweise auf den Täter

Exhibitionist belästigt Frau in den Wallanlagen

Bremen - Ein Exhibitionist hat am Sonntag in den Bremer Wallanlagen eine Frau sexuell belästigt.

Die 30-Jährige habe lesend auf dem Rasen hinter der Kunsthalle gesessen, als sie in ihrer Nähe einen Mann bemerkte, der sein Geschlechtsteil entblößte und onanierte, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die Frau sprach den Mann an, der sich zwar entschuldigte, seine Selbstbefriedigung jedoch fortsetzte. Die 30-Jährige verließ den Ort und erstattete bei der Polizei Anzeige.

Nun bittet die Polizei Zeugen des Vorfalls um Aussagen. Der Exhibitionist trug einen Vollbart und kurzes, schwarzes Haar. Er war mit einem dunklen Basecap, einer knielangen Hose mit Camouflage-Muster, einem schwarzen T-Shirt und schwarz-weißen Nike-Sportschuhen bekleidet. Der Täter sei mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs gewesen und habe eine rote Decke bei sich getragen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0421/3623888 entgegen.

ml

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Schützenfest in Ossenbeck

Schützenfest in Ossenbeck

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Kommentare