Neuerscheinung

Es wimmelt in Bremen

Buntes Treiben an der Schlachte: Doppelseite aus dem neuen „Bremen-Wimmelbuch“ der Illustratorin Valeska Scholz.
+
Buntes Treiben an der Schlachte: Doppelseite aus dem neuen „Bremen-Wimmelbuch“ der Illustratorin Valeska Scholz.

Bremen – An der Schlachte-Mauer hängt ein Transparent: „Klimawandel stoppen“, so die Forderung. Gutes Klima herrscht an Bord des Pfannkuchenschiffs, der Smutje wirft fröhlich einen frischen Kuchen aus der Pfanne in die Luft. Kinder und Erwachsene chillen auf den Schlachte-Treppen, Ballonfahrer winken, Eichhörnchen hüpfen von Baum zu Baum. Eine Giraffe lugt über die Dächer. Und in den Masten des Schiffes, da turnen Affen herum.

Ja, so ist es, das Leben an der Schlachte, wo auch die Bremer Redaktion unserer Zeitung zu finden ist. So ist das Schlachte-Leben jedenfalls in einer neuen Bremensie – in einem Buch für die ganz, ganz junge Leserschaft, die des Lesens noch gar nicht mächtig ist, wohl aber des Schauens, des Suchens, des Findens. Kurzum: es gibt jetzt ein neues Bremen-Wimmelbuch, und – erraten! – es heißt: „Das Bremen-Wimmelbuch“.

Die Illustratorin Valeska Scholz (von der unter anderem auch das „Bremer Quatsch-Mach-Buch“ für Hanseaten ab acht Jahren stammt) schickt in dem Wimmelbuch zwei Bremer Kinder, Selma und Lenni, auf Entdeckungstour durch die Hansestadt: Marktplatz mit Straßenbahn und Tiergehege im Bürgerpark, Osterdeich und Weserstrand, Blockland, Freimarkt und Überseestadt. Und überall hat Illustratorin Scholz viele, viele lustige Details versteckt. Es wimmelt nur so vor lustigen Einfällen, das geht schon auf dem Titelbild mit den Stadtmusikanten los. Ein lustig-bunter Wimmelspaß auf stabilen Pappseiten für Kinder ab zwei Jahren, erschienen im Schünemann-Verlag. „Das Bremen-Wimmelbuch“ kostet 12,90 Euro.

Noch mehr neue Bücher aus Bremen

Ebenfalls bei Schünemann erschienen: ein so ungewöhnliches wie skurriles und zugleich buchstäblich schwungvolles Buchprojekt, das Fotografien vereint, die schaukelnde Frauen zeigen. Und so heißt das Buch dann auch: „Frauen, die schaukeln – Bilder vom Schwungholen und Freisein“ (156 Seiten, Preis: 16,90 Euro). Die gelernte Videojournalistin Claudia Grabowski hat die Fotografien gesammelt. Die ältesten stammen aus den 1880er Jahren, die jüngsten aus den Swinging Sixties. Die Wahl-Bremerin stellt den Bildern eine kleine kulturgeschichtliche Betrachtung voran.

Es gibt auch wieder Lesungen! Der Bremer Lyriker Martin Bührig stellt seinen neuen Gedichtband „Der Andere“ (Sujet-Verlag; 66 Seiten, Preis: 12,80 Euro) am Mittwoch, 22. September, bei Leuwer (Am Wall 171) vor. Die Buchpremiere beginnt um 19 Uhr. Bührigs Band vereint Gedichte über die Vielfalt der Liebe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen eröffnet: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln

Freimarkt in Bremen 2021 – das sind die Corona-Regeln
Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen
Feiern fast wie früher: Freimarkt-Party in Bremen läuft noch bis 31. Oktober

Feiern fast wie früher: Freimarkt-Party in Bremen läuft noch bis 31. Oktober

Feiern fast wie früher: Freimarkt-Party in Bremen läuft noch bis 31. Oktober

Kommentare