Impfungen gegen das Coronavirus

Erst- und Zweitimpfungen geraten ins Stocken – jetzt wollen alle Bremer boostern

Eine Impfdosis wird mit einer Spritze in einen Arm injiziert, daneben montiert Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke)
+
Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard glaubt nicht mehr daran, dass sich die Impfquote im kleinsten Bundesland noch wesentlich steigern lässt. (kreiszeitung.de-Montage)

Bremen ist Impfmeister im bundesweiten Vergleich. Bei den Erst- und Zweitimpfungen scheint nicht mehr viel zu gehen. Jetzt wollen alle den Booster.

Bremen – Mit 81,5 Prozent Erstimpfungen bei den Bürgerinnen und Bürgern impft sich das Bundesland Bremen allen anderen in Deutschland davon. Nirgendwo sonst erhalten die Menschen so zuverlässig wie im kleinsten Bundesland ihre Impfung zum Schutz vor einer Covid-19-Infektion. Zum Vergleich: bundesweit haben aktuell 67,3 Prozent aller Geimpften einen kompletten Impfschutz, einmal geimpft wurden bisher 69,9 Prozent (Bremen: 79 Prozent).

Politikerin:Claudia Bernhard
Partei:Die Linke
Position:Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz
Geburtsdatum und -ort:9. Februar 1961 in Gütersloh

Doch jetzt droht die Impfkampagne in Bremen und Bremerhaven ins Stocken zu geraten. Denn Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke) glaubt nicht daran, dass sich der Wert von 81,5 Prozent noch wesentlich steigern lassen wird. Ein Erreichen der Marke von 85 Prozent für eine Herdenimmunität scheint ihr gleich gänzlich unwahrscheinlich, wie sie gegenüber „buten un binnen“ sagte.

Impfquote gegen Corona in Bremen liegt bei 81,5 Prozent: Andrang für Impfungen lassen erheblich nach

„Rund 11 Prozent der Bevölkerung in Bremen sind unter zwölf Jahren alt. Für diese Altersgruppe gibt es aktuell keinen zugelassenen Impfstoff. Dass wir vor dem Hintergrund 85 Prozent der Bevölkerung erreichen und impfen können, halten wir für unwahrscheinlich“, zitiert Radio Bremen die Senatorin. Aktuell gibt es in Deutschland täglich rund 50.000 Neuinfektionen, daher wird eine Impfpflicht diskutiert.

Laut Bernhard gebe es zwar derzeit immer noch täglich Menschen, die sich impfen lassen wollten. Aber der Andrang bei Ärzten ist bei weitem nicht mehr so hoch wie noch im Frühjahr und Sommer.

„Wir empfinden jede zusätzliche Impfung als einen Gewinn. Dass wir jetzt noch eine deutlich höhere Impfquote erreichen, halte ich für unwahrscheinlich, das sehen wir ja bereits. Die Zahl der Erstimpfungen bewegt sich in den vergangenen Wochen auf einem niedrigen Niveau“, so Bernard weiter gegenüber „buten un binnen“.

Alle wollen die Booster-Impfung: Bremen erhöht die Impfkapazitäten im November und Dezember

Trotz des niedrigen Andrangs bei den Erst- und Zweitimpfungen will das Gesundheitsressort in Bremen die Impfkapazitäten hochfahren. Doch, wie passt das genau zusammen? Ganz einfach: Diejenigen, die jetzt die Impfstellen stürmen, haben bereits eine erste sowie zweite Impfung erhalten und wollen sich jetzt ihre Booster-Impfung abholen. Dadurch ändert sich aber nichts an der eigentlichen Quote, weil die Menschen bereits gezählt sind.

„Wir merken es deutlich, dass viele Menschen sich jetzt impfen lassen oder ihre Auffrischungsimpfung holen“, zitiert dazu „buten un binnen“ Lukas Fuhrmann, Sprecher des Gesundheitsressorts in Bremen. Weil die Hausarztpraxen dem Ansturm aber nicht gerecht werden können, will man nun handeln in Bremen und weitere Impfstellen hochziehen. Ab Dienstag, 16. November 2021, öffnet eine Impfstelle im Bremer Weserpark. Im Dezember folgen zwei weitere im Bremer Süden und in Bremen Mitte. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht

Überfall auf Taxi: Fahrer in Bremen mit Schusswaffe bedroht
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte
Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt

Corona-Regeln Bremerhaven: Warnstufe 2 und 2G-Regel auf dem Weihnachtsmarkt
Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Booster-Impfungen in Bremen: Hier gibt‘s den Termin zum Corona-Schutz

Kommentare