Schmuck auf offener Straße entrissen

Erneut Halskettenräuber gefasst

+

Bremen - Nach einem Halskettenraub im Steintorviertel haben Beamte der Bremer Polizei einen 16 Jahre alten Jugendlichen in der Humboldtstraße als Tatverdächtiger festgenommen.

Das Raubopfer - eine 78 Jahre alte Bremerin - stand an der Haltestelle im Bereich des Gleisdreiecks, als ihr plötzlich die Goldkette vom Hals gerissen wurde, sagt ein Polizeisprecher. Anschließend flüchtete der junge Täter. Durch das Wegreißen der Kette entstanden Schürf- und Kratzwunden am Hals der 78-Jährigen. Bei seiner Festnahme konnte die Kette nicht mehr bei dem 16-Jährigen gefunden werden.

Allerdings führte er zwei Tablet-PCs bei sich, die in den frühen Morgenstunden bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in der Innenstadt entwendeten worden waren. Zudem lag gegen ihn eine Vermisstenfahndung aus Cloppenburg vor. Die Ermittlungen dauern an. Der 16-Jährige wurde in Gewahrsam genommen.

jom

Mehr zu Halskettenräubern in Bremen

Suche nach weiteren Tätern dauert an 

Halskettenräuber nutzen Sommermonate aus

Mehr zum Thema:

Mit einer Stammzellspende Leben retten

Mit einer Stammzellspende Leben retten

Opel Insignia Grand Sport: Comeback in Geist des Kapitäns

Opel Insignia Grand Sport: Comeback in Geist des Kapitäns

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Kommentare