Eröffnung am Freitag

Erlebnisse und Atmosphäre: Fotoausstellung zum Samba-Karneval

+
Das stimmungsvolle „Lichtertreiben“ im Viertel am Vorabend des großen Samba-Umzugs.

Bremen - „Verschollen im Weltall“ – unter diesem Motto steht der überregional bekannte Bremer Samba-Karneval in diesem Jahr. Gefeiert wird die nunmehr 33. Ausgabe des Spektakels an zwei Tagen: Freitag und Sonnabend, 2. und 3. Februar.

„Die überwältigende Farbenpracht des Bremer Karnevals ist immer wieder ein Anreiz für viele Fotografen, die kunstvollen Kostüme und Masken und die außergewöhnliche Atmosphäre der Veranstaltung mit der Kamera einzufangen“, sagt eine Sprecherin. Bilder aus der Geschichte des Bremer Karnevals sind nun in einer Ausstellung zu sehen. „Die Fotos erinnern an die vielen schönen Erlebnisse aus den nunmehr 32 Jahren des Samba-Karnevals und schüren gleichzeitig die Vorfreude auf die heißen Rhythmen und die überbordenden Kostüme“, heißt es beschwingt.

Die Ausstellung wird am Freitag, 5. Januar, um 19 Uhr im „Kafé Lagerhaus“ (Schildstraße, Ostertor) eröffnet und endet am Donnerstag, 1. März. „Zur Vernissage sind natürlich alle herzlich eingeladen, sich mit Sambarhythmen schon ein wenig auf das große Spektakel einzustimmen“, so die Sprecherin.

Die Karnevals-Organisatoren suchen zudem noch freiwillige Helfer, die „Lust und Zeit haben, den Karnevalsumzug ordnend zu begleiten oder im Backstagebereich zu helfen“. Weitere Informationen unter der Rufnummer 0421/70 10 00 80. 

kuz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Meistgelesene Artikel

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Trauer im Zoo am Meer: Eisbärenjunge kurz nach Geburt tot 

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Landgericht verurteilt Angeklagte: Haftstrafen für Steineleger

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Steine auf Straßen gelegt - Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafen

Steine auf Straßen gelegt - Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafen

Kommentare