Familienunternehmen

Manke & Coldewey: Erfolg mit Lebkuchen aus Bremen

Lebkuchen, überall Lebkuchen! Britta Coldewey mit einem vorweihnachtlichen Saisonartikel im Geschäft von Manke & Coldewey im historischen HAG-Gebäude am Bremer Fabrikenhafen.
+
Lebkuchen, überall Lebkuchen! Britta Coldewey mit einem vorweihnachtlichen Saisonartikel im Geschäft von Manke & Coldewey im historischen HAG-Gebäude am Bremer Fabrikenhafen.

Bremen – Lebkuchen? Aus dem Norden? Exotisch! Vor mehr als 30 Jahren hatte ihr Mann die Idee, erzählt Britta Coldewey, Geschäftsführerin des Bremer Traditionsunternehmens Manke & Coldewey. Jahrelang blieb es bei der Idee, in der Saison war immer so viel anderes zu tun. Dann aber wurde sie umgesetzt – und inzwischen exportiert die Familienmanufaktur ihre Lebkuchen-Produkte sogar in den Süden.

Macht Bremen nun der Lebkuchen-Metropole Nürnberg Konkurrenz? „Wir machen norddeutsche Lebkuchenspezialitäten“, betont Britta Coldewey. Handwerkliche Herstellung, nordische Zutaten: „Wir verwenden eine Sanddornfrucht.“ Auch eine historische Verbindung lasse sich ziehen: „Die Gewürze sind mit der Hanse hierhergekommen.“

Apropos Geschichte. Manke & Coldewey ist ein Familienunternehmen; mit Alexandra Coldewey ist in diesem Sommer die vierte Generation in die Geschäftsführung eingestiegen. Mit Eis ist das Unternehmen bekanntgeworden – klassisches Eis und „Eis wie Sahne“, eine weit über Bremen hinaus bekannte süße Attraktion unter anderem auf Jahrmärkten. 2022 steht die 100-Jahr-Feier an, denn das Fundament begründeten die Brüder Albert und Heinrich Manke anno 1922 in Bremen mit einem Eiskarren.

„Eis wie Sahne“ macht das Bremer Familienunternehmen bekannt

Ihr cremiges Eis war schnell in aller Munde. Tochter Annegret Manke und ihr Ehemann Wolfgang Coldewey führten das Unternehmen ab 1957 als Manke & Coldewey weiter. Später stieg ihr Sohn Albert Coldewey ein, mit seiner Frau Britta Coldewey betreibt er seit 30 Jahren drei Eiswagen. „Damit sind wir zwischen Cuxhaven und Düsseldorf auf Firmenfesten und Jahrmärkten vertreten.“

In der gläsernen Manufaktur ist Mitarbeiterin Anita Bittermann mit frischen Lebkuchen beschäftigt.

Und dann war da noch die Sache mit den Lebkuchen. Warum gibt es in Bremen keinen frischen Lebkuchen? Das war die Ausgangsfrage – und als die Kinder groß genug waren, gab es Zeit, eine Antwort zu finden. Sie bestand darin, selbst Lebkuchen zu backen – erstmals 2012 auf dem Bremer Weihnachtsmarkt und Stück für Stück von Hand geformt, wie Britta Coldewey erzählt.

Das war arbeitsintensiv, teuer und zeitaufwendig. Aber: es duftete, es schmeckte, es sprach sich herum – Mundpropaganda, wortwörtlich. „2013 bekamen wir die erste Lebkuchenmaschine.“ Unternehmen entdeckten die Bremer Lebkuchen als Weihnachtsgeschenk, so etwa Mercedes. Britta Coldewey: „Ich hab 13. 500 Lebkuchen selber in Schokolade getaucht.“ 2015 eröffnete die Familie ihre gläserne Manufaktur im historischen HAG-Gebäude am Fabrikenhafen.

Bremer Elisen-Lebkuchen mit treuer Fangemeinde

Hier werden die Bremer Elisen-Lebkuchen nun produziert. Elisen dürfen maximal zehn Prozent Mehl enthalten; sie sind die höchste Qualitätsstufe, gleichsam die Krönung der Lebkuchenkunst – nicht zuletzt in der bremisch-norddeutschen Variante: „Unsere Sanddorn-Elisen haben einen richtigen Fanclub.“

Noch mehr Tradition: Butterstollen hat Manke & Coldewey ebenfalls im Sortiment – mit Cranberries.

Die Lebkuchenproduktion beginnt „spätestens Anfang September“ und füllt die Tage der Nicht-Eis-Saison mehr als aus. Der Prozess ist aufwendig: „Teigmischung ansetzen, sofort formen, 24 Stunden stehenlassen, dann werden die Lebkuchen auf Stein gebacken.“ Und anschließend noch mit Schokolade überzogen oder glasiert.

Manke & Coldewey beliefert Händler „von der Küste bis zum Bodensee“, bietet Firmenpräsente in nachhaltig-durchdachten Verpackungen an und hat einen Online-Handel aufgebaut. Und betreibt das Geschäft im HAG-Quartier, wo es schon jetzt vorweihnachtlich nach Lebkuchen duftet – aber natürlich mit Sanddorn-Note.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400
Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich

Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich

Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich
Corona-Regeln: Trotz Omikron-Welle – Bremen steigt aus Luca-App aus

Corona-Regeln: Trotz Omikron-Welle – Bremen steigt aus Luca-App aus

Corona-Regeln: Trotz Omikron-Welle – Bremen steigt aus Luca-App aus
Bremer Polizei fasst entflohenen Gewaltverbrecher

Bremer Polizei fasst entflohenen Gewaltverbrecher

Bremer Polizei fasst entflohenen Gewaltverbrecher

Kommentare