Entspannung vom Arbeitsalltag – so sammeln Sie neue Kräfte

+
Im stressigen Arbeitsalltag ist Entspannung extrem wichtig. Erholen Sie sich beim Sport oder bei der Wellness.

Der moderne Arbeitsalltag ist für die meisten Menschen mit viel Stress und Hektik verbunden. Fehlen Möglichkeiten zur Erholung, leiden Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Hier lesen Sie, wie Entspannung in der Freizeit gelingt.

Stress schadet der Gesundheit – warum Entspannung wichtig ist

Stress ist allgegenwärtig im modernen Leben. Lange Arbeitszeiten, hoher Termindruck und der Zwang zur ständigen Erreichbarkeit sorgen dafür, dass viele Menschen permanent unter Anspannung stehen. Das hat oft negative gesundheitliche Folgen. Wenn die Möglichkeit zur Entspannung fehlt, schaltet der Körper nicht mehr automatisch ab. Dies führt dazu, dass Muskeln dauerhaft verspannt sind und der Blutdruck auf einem hohen Level bleibt.

Stress schadet langfristig auch dem Immunsystem. Mögliche körperliche Folgen reichen von Rückenschmerzen über einen Hörsturz bis hin zu einem Herzinfarkt. Auf der psychischen Ebene löst Dauerstress häufig eine Depression beziehungsweise einen Burn-out aus. Um die Risiken solcher Folgeerscheinungen zu minimieren, ist es wichtig, in der Freizeit für genügend Entspannung zu sorgen.

Wellness – fördern Sie Ihr Wohlbefinden

Der Begriff „Wellness“ steht für Maßnahmen, die zu einem besseren seelischen und körperlichen Wohlbefinden beitragen. Das hat eine lange Tradition. Schon in der Zeit vor Christus praktizierten Inder Ayurveda-Behandlungen. Römer und Griechen nutzen in der Antike groß angelegte Badeanlagen, um sich zu erholen.

Auch heutzutage nehmen Bäder eine wichtige Rolle im Wellness-Bereich ein. Warmes Wasser entspannt verkrampfte Muskeln und wirkt positiv auf die Nerven. Eine anschließende Massage verstärkt diesen Effekt. Optimale Entspannungsmethoden sind auch Atemübungen, progressive Muskelentspannung und Meditation. Diese Techniken sind leicht zu erlernen und helfen Ihnen dabei, Gedanken an die Arbeit loszulassen. Außerdem haben sie den entscheidenden Vorteil, dass sie sogar im Büro angewendet werden können. Auf diese Art sorgen Sie in stressigen Situationen unmittelbar für Entspannung.

Entspannung durch Aktivität – treiben Sie Sport

Sport spielt Umfragen zufolge eine zentrale Rolle bei der Stressbewältigung deutscher Arbeitnehmer. Tatsächlich reguliert sich der Körper durch Bewegung selbst. Zusätzlich unterstützt diese das geistige Abschalten nach einem harten Arbeitstag. Die Wahl der richtigen Sportart hilft dabei, diese positiven Wirkungen uneingeschränkt zu genießen.

  • Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren sind gut geeignet, um schnell einen positiven Effekt zu spüren. Außerdem kräftigen sie das Herz-Kreislauf-System.
  • Yoga, Tai-Chi und Chi Gong lockern verspannte Muskeln unmittelbar und sorgen für eine bessere Körperwahrnehmung.
  • Auch ein Fußballspiel mit Freunden trägt zur Entspannung bei – solange Sie es nicht zu ernst nehmen.

Wichtig: Wer Sport zur Entspannung nutzen möchte, lässt es am besten langsam angehen. Leistungsorientierter Sport erhöht den Stresslevel oft noch.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare