Speichermarkt lockt zahlreiche Besucher an

Entspannter Bummel im Sonnenschein

+
Altes Spielzeug findet seine Liebhaber auf dem Speichermarkt.

Bremen - Von Jörg Esser. Sommer. Sonnenschein. Hitze. Sonntag war es soweit: ein Sommertag in Bremen. Ein Sommersonntag. Die Leute zieht es nach draußen, unter anderem auf den Speichermarkt in der Überseestadt. Dort drängeln sich jede Menge Bremer, Buten-Bremer und Touristen zwischen Pflanzen, Käse, Kunsthandwerk und Handtaschen.

Die Fahrradbügel rund um den historischen Speicher XI, auf dem Großmarktareal und rund ums BLG-Forum und den „Hafenrummel“ sind absolut begehrt. Bremer fahren schließlich Rad, wenn’s eben geht. Der Speichermarkt seinerseits hat sich als Veranstaltung etabliert, die Zahl der Aussteller steigt kontinuierlich – um die 100 zählen die Marktmacher vom Großmarkt Bremen. Das Angebot ist recht vielfältig. Pflanzen gehen immer. Und Schnickschnack offensichtlich auch. Altes Spielzeug etwa, Handtaschen, Gürtel und andere Lederwaren ziehen die Interessenten in Scharen an. Es wird gehandelt, ein wenig um die Preise debattiert. Feilschen geht anders.

Was soll’s. Die Atmosphäre im Markttreiben ist ungewohnt entspannt. Die Sonnenstrahlen sind eben eine Wohltat. Und die Fußball-Europameisterschaft scheint kein Thema mehr zu sein. An den parkenden Autos sieht man noch einige Deutschland-Fahnen. Eine ist sogar auf Halbmast gesetzt. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Zurück auf den Speichermarkt: Die Getränkestände füllen sich im Minutentakt. Kaffee läuft gut. Andrang herrscht auch beim Kuchenbäcker. Und beim Käseladen. Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und andere Süßigkeiten finden ebenfalls reißenden Absatz. Sonntag ist ja schließlich Familientag. Und wenn die Kinder schon mit auf einen Markt geschleppt werden, brauchen sie ja auch eine Belohnung. Eine süße Belohnung eben.

Lenzmarkt, Sommermarkt, Speichermarkt – alles abgehakt. Bleibt nur noch der Herbstmarkt am Speicher XI. Und der findet, wie üblich, am 3. Oktober statt. Der Feiertag fällt in diesem Jahr auf einen Montag. Marktzeit ist von 11 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

„Bremen Tattoo“: „Musikschau“-Nachfolge-Spektakel kommt beim Publikum gut an

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Fahrradfahrer streift Fußgänger - schwer verletzt 

Fahrradfahrer streift Fußgänger - schwer verletzt 

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Kommentare